Im Vorfeld der CES 2021 hat Lenovo seine für Unternehmen gedachte AR-Brille vorgestellt. Die ThinkReality A3 soll schon Mitte 2021 erscheinen, ein Preis steht bislang allerdings leider noch nicht fest. Zum Vergleich: Die autarke Microsoft HoloLens 2 ist für 3.800 Euro erhältlich.

Zwei Editionen: PC oder Smartphone können angeschlossen werden

Die Lenovo ThinkReality A3 braucht eine angeschlossene Hardware, um Inhalte darzustellen. Das kann ein Windows-PC sein, mit dem sich bis zu fünf virtuelle Desktops auf einmal nutzen lassen, oder auch ein Motorola-Smartphone (mindestens Snapdragon 8xx und DisplayPort). Das sind allerdings zwei verschiedene Versionen der ThinkReality A3, eine „PC Edition“ und eine „IndustryEdition“.

Es ist davon auszugehen, dass Lenovo an einer aggressiveren Preisgestaltung arbeitet, da man auf die kostensparende XR1-Plattform von Qualcomm setzt.

Zertifizierte, schlüsselfertige Anwendungen auf der ThinkReality Plattform ermöglichen Fernunterstützung, geführte Arbeitsabläufe und 3D-Visualisierung für Szenarien von der Fabrikhalle über das Labor bis hin zum Einzelhandel und dem Gastgewerbe. Jetzt haben Industriearbeiter eine leichte, flexible und skalierbare Smart Glasses, um die Produktivität und Sicherheit zu erhöhen und gleichzeitig die Fehlerquote bei täglichen Aufgaben zu senken.

ThinkReality A6: Erste AR-Brille von Lenovo kam 2019

In den AR-Markt eingestiegen ist Lenovo bereits im Jahr 2019 mit der ThinkReality A6. Auch diese AR-Brille war für den Einsatz in Unternehmen gedacht. Wie die HoloLens funktioniert sie aber unabhängig von PC oder Smartphone.

Gesunken ist seitdem vor allem das Gewicht, von 380 Gramm auf gerade einmal 130 Gramm. Bei der Auflösung von 1080p pro Auge wurde hingegen kein wirklicher Fortschritt gemacht. Eine 8-MP-RGB-Kamera sendet ein Kamerasignal aus Ego-Perspektive bei Bedarf in Full-HD nach draußen.

Findet ihr AR-Gadgets nützlich oder Zeitverschwendung?

(via)

 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.