Folge uns

Android

Chameleon wieder bei Kickstarter – Spendensumme schon erreicht

Veröffentlicht

am

projectchameleon_01

Die Entwickler von der Chameleon-Oberfläche für Android-Tablets sind nach dem peinlichen Debakel wieder bei Kickstarter angekommen und eigentlich hätte ich mir den Beitrag sparen können, da die Jungs nicht nur ihr Goal von 50.000 auf 30.000 Dollar gesenkt haben, sondern binnen kürzester Zeit dieses auch schon erreicht haben. Es dürfte nun also der Entwicklung zur Marktreife von Chameleon nichts mehr im Wege stehen, sodass wir hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft uns Chameleon für unsere Tablets im Play Store zulegen können.

Zur kurzen Erklärung: Chameleon ist eine grafische Oberfläche für Android-Tablets, welche sich nicht nur sehr individuell gestalten lässt, sondern auch verschiedene Profile hinterlegt werden können. Diese Profile können dann zeit- oder ortsgesteuert angezeigt werden, wie etwa ein für die Arbeit abgestimmtes Profil, wenn ich von Zuhause entfernt bin und ein auf Entertainment abgestimmtes Paket soll mir angezeigt werden, wenn ich mich in den heimischen vier Wänden befinde. Gerade Tabltets sind in meinen Augen chronisch unterfordert, vor allem die Geräte mit Full HD-Display. [via] [asa]B007N0JOYS[/asa]

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Basti K.

    15. Juni 2012 at 10:28

    Jetzt sollte es nur noch in absehbarer Zeit auch eine Chameleon Version für Smartphones geben… das wäre dann noch ein Sahnehäubchen auf dem so wie so schon unglaublich spannenden Projekt!

    • Jens Stermann

      15. Juni 2012 at 12:15

      Ich glaube auf dem Smartphone ist wegen der geringeren Größe des Displays sowas wie Chameleon kaum zu benutzen, der Charme von Chameleon besteht ja im Endeffekt darin das man den Screen in bestimmte Sparten unterteilt wie man da oben auf dem Bild sieht, auf dem Smartphone Display ist dafür glaube ich einfach zu wenig Platz

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt