Google oder besser gesagt das Chromium-Team hat den Chrome-Browser wiedermal mit einer nützlichen Neuerung versehen, diesmal geht es dem Stromverbrauch der im Hintergrund laufenden Tabs an den Kragen. Ein Drittel des Energieverbrauchs von Chrome fällt auf die Tabs, die im Hintergrund laufen und daher vom Nutzer gar nicht gesehen werden oder gar in dessen Fokus stehen.

Daran hat man gearbeitet, ab Chrome in Version 57 soll unnötiger Energieverbrauch verhindert werden. Es werden nun alle Tabs eingeschränkt, welche grundlos im Hintergrund die CPU belasten und damit den Akkuverbrauch erhöhen. Natürlich sind die Tabs davon ausgenommen, in denen gerade gezielt Musik wiedergegeben wird oder andere Echtzeitverbindungen benötigt werden.

Letztlich sind diese Bemühungen der Entwickler freudig aufzunehmen. Ein wahrzunehmender Effekt für Nutzer mit Notebooks und ähnlichen Geräten, bleibt allerdings abzuwarten.

Die Neuerung für Chrome 57 betrifft in erster Linie und ausschließlich die Desktop-Version, nicht die Android-App des Browsers. Inzwischen sollte das Chrome-Update mit Version 57 zur Verfügung stehen.

[via Chromium, 9to5Google]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.