Google bringt seinen Browser in einer neuen Version an den Start, Release 71 steht unmittelbar vor der Tür. Einige Neuerungen sind wieder unter der Haube vorhanden, aber auch mit unmittelbaren Einfluss auf den Nutzer. Für die mobile Variante wurde zum Beispiel Duet verändert bzw. verbessert, man hat die grafische Darstellung überarbeitet und auch die Anordnung bzw. […]

Google bringt seinen Browser in einer neuen Version an den Start, Release 71 steht unmittelbar vor der Tür. Einige Neuerungen sind wieder unter der Haube vorhanden, aber auch mit unmittelbaren Einfluss auf den Nutzer. Für die mobile Variante wurde zum Beispiel Duet verändert bzw. verbessert, man hat die grafische Darstellung überarbeitet und auch die Anordnung bzw. den Zugriff auf die einzelnen Tasten. Folgende Tasten sind jetzt nebeneinander:

  1. Home
  2. Share
  3. Search
  4. Tabs
  5. Menu

Über die Suchentaste öffnet ihr die Adressleite und Tastatur, über die Share-Taste könnt ihr Inhalte besonders schnell weiterleiten. Finde ich beides sehr praktische Zugriffe, die gerne an Ort und Stelle bleiben dürfen. Folgende Screeenshots zeigen den Weg Duet zu aktivieren und wie Version 71 aussieht:

Autoplay-Blockade wurde überarbeitet

Google will mit seinem Chrome-Browser ein paar nervige Dinge aus dem Netz verbannen, wozu auch die automatische und zugleich ungewollte Wiedergabe von Videos gehört. Wird ein Nutzer nicht aktiv, wird Ton auf einer Seite nicht wiedergegeben, auf der Ton nicht unbedingt benötigt wird. Anders ist das zum Beispiel bei einer Videoplattform. Google hatte mit einer früheren Police allerdings auch dafür gesorgt, dass Spiele und ähnliche Anwendungen betroffen waren, was eigentlich nicht passieren soll.

Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.