Google kündigt das Chrome-Update auf Version 79 an, das für die Android-App und das Chromebook-Betriebssystem ein paar Neuerungen an Bord hat.

Google hat einige Neuerungen für Chrome zu verkünden, darunter neue Funktionen für das Chrome OS-Betriebssystem. Außerdem kündigt Google mit einem Changelog an, das Problem der Android-Version von Chrome behoben zu haben, welches zuletzt bei Nutzern sogar für Datenverlust in diversen Apps sorgte. Nun ist aber klar, dass die Daten nicht verloren sind. Sie waren nur nicht sichtbar. Mit dem neusten App-Update ist diese Sorge aus der Welt geschafft.

Des Weiteren bringt das neuste Chrome-Update die integrierten Mechanismen für mehr Passwortsicherheit mit und Lesezeichen können einfacher organisiert werden.

Chrome OS wird einfacher

Mit dem nächsten Chrome OS-Update werden weitere Optimierungen eingespielt, die die Benutzung im Alltag deutlich vereinfachen. Dazu gehört die Steuerung laufender Musik über den Sperrbildschirm. Funktionieren soll das mit gängigen Apps, wie Spotify, Deezer, YouTube Music und vielen anderen.

Ebenso besser wird das Management installierter Apps und deren Berechtigungen. Ein neuer „Apps verwalten“-Bereich wird dafür in die Systemeinstellungen integriert. Verwaltet werden dort alle Apps jeglicher Art, egal ob aus dem Web oder dem Play Store.

Google bewirbt das alles als Dezember-Update, tatsächlich müsste es in Zahlen wohl die Aktualisierung auf Chrome 79 sein. In sechs Wochen folgt das nächste Update, dann natürlich auf Chrome 80.

Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.