Chrome-Browser: Neues Update-Verfahren startet

Google Chrome Logo Hero

@rubaitulazad, Unsplash

Google hatte im vergangenen Jahr für den Chrome-Browser ein neues Update-Verfahren angekündigt, das in erster Linie an den üblichen Update-Rollout von Android erinnert. Es werden nämlich zuerst bestimmte Regionen oder nur ein prozentualer Anteil der verfügbaren Geräte beliefert. Treten Fehler auf, kann man die Verteilung früh genug anhalten.

Chrome soll genau dieses Verfahren erhalten und es geht jetzt mit Version 110 los. Die finale neuste Stable-Version 110 wird jetzt seit 1. Februar 2023 zwar verteilt, allerdings erst mal nur an ein paar wenige Nutzer. Das gilt für die Desktop-Version wie auch für die Android-App. Google sagt, dass die Verteilung für Android-Geräte per Google Play Store für „einen kleinen Prozentsatz“ an Nutzern begonnen hat.

Update für alle kommt ein paar Tage später

Die umfangreiche Verteilung an alle berechtigten Nutzer und Geräte beginnt dann wohl immer ein paar Tage später. Diesmal peilt man an, die große Verteilung ab dem 7. Februar 2023 beginnen zu können, also gut eine Woche später. Das ist dann die neue Strategie bei kommenden Chrome-Updates.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!