Folge uns

Android

Chrome: Design-Update für unfertige Duplex-Funktion

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Chrome Browser Chrome OS Logo Header

Google führt seit geraumer Zeit einen Nachfolger für Chrome Home in die mobile Version des Browsers ein, die frühe Canary-Version gibt einen erneuten Ausblick auf die potenzielle Gestaltung. Man ist sich aber noch unsicher bei Google, denn die neuste Version von Duplex scheint früh in der Entwicklung zu sein. Wer im neusten Canary-Build von Chrome die Duplex-Oberfläche aktiviert, wird unter anderem auf einen deutlich überarbeiteten optischen Look treffen. Runde Ecken!

Chrome Duplex Juni 2018 Canary

Duplex nach Aktivierung über about:flags.

Des Weiteren ist die untere Bildschirmleiste anders, bietet aktuell einen Schnellzugriff auf Google, das Menü und die Tab-Übersicht. Allerdings sind die letzten beiden Punkte auch noch immer neben der Adressleiste zu finden. Daher erkennt man deutlich, dass diese neue Zwischenstufe noch sehr unfertig ist. Die vorherige Version war logischer, da kam man über eine Leiste am unteren Bildschirmrand auf Favoriten, Verlauf und News-Artikel.

Googles bekannter Browser soll nicht mit einem Schlag grundlegend verändert werden, deshalb wird das Duplex-System auch nur langsam weiterentwickelt. Chrome Home (Adressleiste unten) war zum Beispiel ewig (versteckt) verfügbar und wurde auch gut angenommen, flog aufgrund interner Entscheidungen dann doch überraschenderweise wieder raus. [via]

Chrome Canary (instabil)
Chrome Canary (instabil)
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.