Google hat die progressiven Web-Apps (PWA) vorangetrieben, nun muss man diese tollen Möglichkeiten den vielen unbedarften Nutzern nur noch etwas näherbringen. Im hauseigenen Chrome-Browser wird das wohl mit einer Taste passieren, die dann deutlich sichtbar platziert wird. Während man bislang bei Web-Apps noch über das Hauptmenü gehen muss, um sie auf dem jeweiligen Gerät zu […]

Google hat die progressiven Web-Apps (PWA) vorangetrieben, nun muss man diese tollen Möglichkeiten den vielen unbedarften Nutzern nur noch etwas näherbringen. Im hauseigenen Chrome-Browser wird das wohl mit einer Taste passieren, die dann deutlich sichtbar platziert wird. Während man bislang bei Web-Apps noch über das Hauptmenü gehen muss, um sie auf dem jeweiligen Gerät zu installieren, ist das in Zukunft über die Adressleiste möglich.

Chrome weist deutlicher auf Web-Apps hin

via „Android Police„, „TechDows„, „Chrome Unboxed

Dadurch dürften deutlich mehr Leute bemerken, wenn eine Webseite auch als progressive Web-App verfügbar ist und somit wie eine ganz normale Anwendung genutzt werden kann. Bin ich ja ein großer Fan von, bei mir kommt zum Beispiel Photopea täglich zum Einsatz. Die in Chrome 75 entdeckte Neuerung könnte irgendwann grundsätzlich eingeführt werden, das lässt sich jetzt allerdings noch nicht sagen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.