Chrome: Stable, Beta und Dev gleichzeitig nutzen, Bye Bye Web Store-Apps

Acer Chromebook 14 CB3 Test (1) Chrome Logo Header

Endlich kann man auch unter Windows unterschiedliche Chrome-Versionen gleichzeitig nutzen, zudem gibt es Hinweise auf das Ende der Web Store-Apps auf ChromebooksGleich zwei interessante Chrome-News gibt es noch früh in dieser Woche. Nun hat das Chromium Project bekannt gegeben, dass Nutzer auch unter Windows die drei Channels Stable, Beta und Dev gleichzeitig nutzen können. Früher musste man sich für einen Channel entscheiden oder auf eine portable Variante des Browsers setzen, ab sofort können alle drei gleichzeitig installiert sein und genutzt werden. Alle Release Channels findet ihr hier. Nun ist die gleichzeitige Nutzung der Channels unter Android, Linux und Windows möglich.

Chromebooks bald ohne Web Store-Apps

Geräte mit Chrome OS haben einen Web Store vorinstalliert. Dieser bietet neben den klassischen Chrome-Erweiterungen auch Apps an. Vorinstalliert ist bei diversen Chromebooks beispielsweise eine Web Store-App für YouTube oder auch für Google Play Music. Mit Einführung des Play Stores und der Android-Apps, werden Web Store-Apps in Zukunft aber langsam verschwinden. Beziehungsweise bleiben nur die modernen Web-Apps übrig. Hinweise für dieses Vorgehen gibt es im Quellcode: „Remove Webstore and default Chrome apps replaced by default ARC ones.“ Neuere Geräte mit Android-Apps sollen im Web Store auch gar nicht mehr nach Chrome-Apps suchen können.