Chrome verhilft Geräten zu noch längerer Akkulaufzeit

google-chrome-logo-icon-growtika-fiao0RcVWBE-unsplash

Bild: Growtika/Unsplash

Ich bin jetzt seit rund zwei Jahren mit einem MacBook mit Silicon-Prozessor unterwegs und bin von einer Sache ganz besonders begeistert: der Akkulaufzeit. Apple kann durch die Optimierungen seines Chips deutlich mehr Laufzeit aus einer Ladung quetschen.

Chrome wird mit neuen Optionen viel besser: Energie und Speicher sparen

Als ressourcenhungrig wie eh und je gilt Googles Browser Chrome. Mit dem neusten Update soll sich das zumindest weiterhin ein bisschen bessern, wenn es um die Akkubelastung geht. Schon vor ein paar Wochen hatte Chrome einen neuen Energiesparmodus eingeführt, der unnötige Hintergrundaufgaben und Animationen verhindert.

Erst Update für MacBook, dann auch Windows, Linux, Android

Unter der Haube hat Google an der Speicherkomprimierung von iframes gedreht, JavaScript-Timer aufgeräumt und dafür gesorgt, dass Chrome unnötige Designinformationen ignoriert, berichtet The Verge. Natürlich geht es bei diesen Anpassungen aber darum, dass ihr nicht mitbekommt, dass sie überhaupt stattgefunden haben – bzw. wenn, dann nur durch den positiven Effekt einer längeren Akkulaufzeit.

Doch nicht nur MacBook-Nutzer wie ich sollen von dieser Weiterentwicklung profitieren. Google hat angekündigt, dass die Optimierungen genauso auf Windows, Linux und auch Android landen werden.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!