Google arbeitet bereits an einem weiteren Werbeblocker für Chrome, diesmal soll „schwere Werbung“ ins Visier geraten. Bereits in wenigen Tagen startet der in Chrome integrierte Werbefilter weltweit, man möchte damit für neue Standards im Web und deren Einhaltung sorgen. Aber Google ist damit noch nicht fertig, können 9to5Google aufgrund neuer Informationen heute schon berichten. Entwickler […]

Google arbeitet bereits an einem weiteren Werbeblocker für Chrome, diesmal soll „schwere Werbung“ ins Visier geraten. Bereits in wenigen Tagen startet der in Chrome integrierte Werbefilter weltweit, man möchte damit für neue Standards im Web und deren Einhaltung sorgen. Aber Google ist damit noch nicht fertig, können 9to5Google aufgrund neuer Informationen heute schon berichten.

Entwickler von Google wollen in Chrome zukünftig auch schwere Werbung blockieren können. Gemeint sind Werbeanzeigen, welche die Bandbreite und die Hardware des jeweiligen Gerätes zu stark belasten. Kennt man ja. Auf der ein oder anderen Webseite lädt Werbung, die den Browser in die Knie zwingt und die Lüfter des Laptops aufheulen lassen.

Chromes neues Tool soll wirklich nur die Anzeigen filtern, die entsprechende  Probleme verursachen. Wie so oft fehlen Details dazu, wann diese Neuerung an den Start gehen könnte. Google muss aber aufpassen bei diesem Thema nicht zu forsch zu sein, als Marktführer bei Browsern und Online-Werbung gleichermaßen, bringt das irgendwann die Kartellämter auf den Weg.

Chrome: Bald geht’s los, der populärste Browser schaltet seinen Werbefilter an

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.