Chrome wird demnächst weitere Werbung blockieren, im Visier hat man aktuell die Tab-Under-Werbung. Im Hintergrund wird dabei eine Seite geöffnet, in der Regel ist es natürlich Werbung. Oftmals schiebt sich die geöffnete Werbung in den Vordergrund und im Hintergrund wird der Tab mit der eigentlichen Webseite erneut geöffnet. Google selbst hat über Adsense derartige Werbung zeitweise ausgeliefert, allerdings war das eher nicht gewollt. Nun ist bekannt geworden, dass Google in Chrome solche Werbung in Zukunft blockieren wird. Stattdessen wird der Nutzer informiert, dass das automatische Öffnen eines neuen Tabs blockiert wurde.

Tab-Under bald Geschichte?

direkter Block vs. einfacher Hinweis

Komplett überraschend kommt das nun aber nicht, Ad-Filter sollen in Chrome ab dem kommenden Jahr aktiv werden. Google will in erster Linie Werbung blockieren, die über den handelsüblichen Banner hinausgeht. Laut Bleeping Computer scheint man bei Google aktuell zu bevorzugen, Tab-Unders komplett zu blockieren. Es käme also die Methode zum Einsatz, die wir auf den Screenshots links sehen. [via Caschys Blog]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.