Folge uns

Apps & Spiele

Chrome wird Streaming lokaler Dateien vereinfachen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

cast file chrome screenshot

Mal schnell ein paar Videos oder Fotos auf den Chromecast streamen? Geht in Zukunft super einfach direkt über den Chrome-Browser, wie schon jetzt im Vorfeld bekannt wurde. Aktuell kann man aus Chrome heraus ja eigentlich nur einen aktuell geöffneten Tab oder den Desktop an einen Chromecast senden, natürlich auch mit der Wiedergabe von Videos oder anderen Medien. Bald aber wird auch die „Cast file“-Option hinzukommen, darüber können wir dann lokale Dateien streamen.

Die ersten Kollegen konnten die Neuerung bereits im Dev Channel ausprobieren, sie sollte daher schon in ein paar Wochen oder wenigen Monaten auch in der finalen Version von Chrome zur Verfügung stehen. Das dann nicht nur im Browser für Windows, macOS und Co, sondern natürlich auch im Google-Betriebssystem Chrome OS.

Die neue Funktion sollte ein stabileres Bild liefern können, als das etwa beim Streamen eine Video-Tabs aktuell der Fall ist. Welche Videodateien unterstützt werden sollen, ist aktuell noch nicht bekannt.

Kommentare

Beliebt