Yes, Google möchte ein Feature aus Android 12 für das eigene ChromeOS umsetzen. Und zwar soll das Desktop-Betriebssystem eine eigene Variante von Material You erhalten und das sogar mit den dynamischen Farben. In den sehr frühen Entwickler-Versionen von ChromeOS sind die Pläne von Google bereits ersichtlich.

Die bisher verfügbaren Informationen deuten darauf hin, dass Material You inklusive der dynamischen Farben für Chrome OS geplant ist. Google bietet diese Designsprache seit Android 12 an (2021) und ermöglicht damit eine viel bessere Individualisierung der Software-Optik. Android 13 bringt weitere Verbesserungen.

Material You bringt neue Formen und Farben ins Spiel:

Android 12 mit Material You

Schwierig zu sagen, wann das Feature auf Chromebooks nutzbar ist. Vielleicht erst irgendwann später dieses Jahr oder sogar noch später. Nur mit etwas Glück sehen wir in den kommenden Monaten Material You mit dynamischen Farben zumindest schon mal in Aktion.

Auch interessant: Android 13: Material You jetzt mit viel mehr Farben

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Wie wäre es für’s erste Mal mit einem vollständig umgesetzten dark Mode? Und für alle Chromebooks Android 12?

  2. Super finde ich echt Klasse. Ich mag mein Chromebook, schnell Einsatzbereit und schnell in der Bedienung. Natürlich auch leicht und Ressourcen schonend. Optische Anpassung sehr willkommen. Hauptsache es harmonisiert und bleibt gewohnt schnell.
    Grüße Axel

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.