Für den mobilen Firefox-Browser gibt es demnächst eine Funktion, die sich vermutlich auch die Nutzer des populärsten Browsers wünschen würden – Google Chrome.

Für den Firefox-Browser für Android-Geräte gibt es wahrscheinlich mit dem nächsten Update eine Neuerung im Bereich der Tabs. Diese kleine Neuerung sorgt dafür, dass geöffnete Tabs automatisch geschlossen werden. Praktisch für alle, die Tabs ohne Ende sammeln und damit natürlich auch den Speicherbedarf des Browsers erhöhen. Mein Vater wusste bis vor Kurzem nicht, wie er die geöffneten Tabs in der Vorschau sieht und dann auch alle schließen kann – sein Browser war ultra voll.

Tabs automatisch schließen lassen

Jedenfalls spendiert Mozilla dem mobilen Firefox-Browser mit Version 81 die neue Möglichkeit, dass wir geöffnete Tabs automatisch schließen lassen können. Das kann nach einem Tag, einer Woche oder einem Monat passieren, diese Optionen stehen nach aktueller Erkenntnis zur Wahl. Safari von Apple kann das wohl auch schon, also darf Google bei Chrome jetzt gerne nachziehen.

via Ghacks

Geschlossene Tabs können natürlich jederzeit über den Verlauf wiedergeholt werden. Somit geht nie etwas komplett verloren. Ich könnte das automatische Schließen geöffneter Tabs auch benötigen, mein Favorit wäre wohl „nach einer Woche“.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.