Folge uns

News

Congstar Tarif-Update: Mehr Datenvolumen, flexible Fair Flat & mehr

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Congstar Header

Congstar hat auf dieser IFA auch ein paar Neuigkeiten zu verkünden, darunter ein Tarif mit flexibler Abrechnung namens Fair Flat. Congstar ist in Deutschland sehr beliebt, bietet inzwischen in wenigen Tarifen sogar eine Option mit 50 Mbit/s im 4G-Netz der Telekom. Nun gibt es einen ganz neuen Tarif, Prepaid-Updates und ein Update für die eigenen Allnet-Flat-Tarife. Interessant ist die Fair Flat, denn hier wird variabel nach Datenverbrauch abgerechnet. Aber dieser Tarif ist nur kurzfristig verfügbar, wie Congstar gleich einleitend mitteilt – eine ähnliche Aktion gab kürzlich bei Vodafone.

Ab Oktober und bis Ende 2018 können Mobilfunknutzer eine besonders flexible und faire Tarifvariante im congstar Postpaid-Portfolio buchen. Der congstar Fair Flat Tarif ermöglicht dem Kunden, sein maximales Datenvolumen monatlich in sieben Stufen zwischen 2 und 10 GB bei max. 25 Mbit/s neu einzustellen. Liegt der tatsächliche Verbrauch im Abrechnungsmonat in einer niedrigeren Datenstufe, wird auch nur diese berechnet. Hat der Kunde das gebuchte Datenvolumen vorzeitig aufgebraucht, lässt sich über mehrere SpeedOn-Optionen zusätzliches Datenvolumen hinzubuchen. Falls der Kunde dies nicht wünscht, hat er auch nach dem Verbrauch des Datenvolumens über die Fair Flat volle Kostenkontrolle. Wird im nächsten Monat mit einem höheren Datenverbrauch gerechnet, kann einfach eine höhere Datenstufe eingestellt werden – ohne Risiko, denn sie muss nur dann bezahlt werden, wenn der Verbrauch tatsächlich so hoch ist.

Monatlich werden zwischen 15 Euro – in der Datenstufe bis maximal 2 GB Datenverbrauch – und 30 Euro für maximal 10 GB berechnet. Die Preisdifferenz zwischen den Datenstufen beträgt jeweils 2,50 Euro. Im monatlichen Preis ist stets auch eine Telefonie-Flat in alle deutschen Netze enthalten. Für jede SMS fallen 9 Cent pro Versand an. Wer mehr Datengeschwindigkeit nutzen möchte, kann mit der optionalen und monatlich kündbaren LTE 50 Option für 5 Euro im Monat zusätzlich die Surfgeschwindigkeit auf max. 50 Mbit/s im LTE-Netz verdoppeln.

Mehr Datenvolumen in den Allnet-Flats

Ab dem 3. September gelten folgende Konditionen:
  • Die congstar Allnet Flat umfasst in der Laufzeitvariante für 20 Euro im Monat 3 GB Datenvolumen bei max. 25 Mbit/s sowie eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze. Bei Onlinebuchung stehen sogar 4 GB bei max. 25 Mbit/s monatlich zur Verfügung.
  • Bei der congstar Allnet Flat Plus gibt es in der Laufzeitvariante für 30 Euro im Monat 6 GB Datenvolumen bei max. 25 Mbit/s sowie eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze. Bei Onlinebuchung können dauerhaft 10 GB monatliches Datenvolumen bei max. 25 Mbit/s genutzt werden.
  • Zur congstar Allnet Flat und zur congstar Allnet Flat Plus lässt sich für zusätzlich 5 Euro im Monat die congstar LTE 50 Option hinzubuchen. Sie ermöglicht die Nutzung des LTE-Netzes und verdoppelt zusätzlich die Surfgeschwindigkeit auf max. 50 Mbit/s. Die LTE 50 Option ist monatlich kündbar.
  • Sowohl die congstar Allnet Flat als auch die congstar Allnet Flat Plus sind für 2 Euro monatlich mehr auch ohne Mindestvertragslaufzeit buchbar und jederzeit kündbar.
  • Die einmalige Bereitstellungsgebühr beträgt bei Flex- und Laufzeitvariante jeweils 20 Euro.

Basic-Tarif wird erneuert

Ab Herbst wird das congstar Postpaid Angebot zudem durch einen Smartphone-Tarif für Einsteiger und Wenignutzer unterhalb des congstar Smart Tarifs abgerundet. Der neue congstar Basic Tarif wird für monatlich 5 Euro in der Laufzeitvariante 500 MB Datenvolumen mit max. 25 Mbit/s sowie 100 Allnet-Minuten inklusive bieten, jede weitere Minute und jede SMS kosten 9 Cent pro SMS. Die monatlich kündbare Flex-Variante des congstar Basic Tarifs wird 7 Euro im Monat kosten.

Prepaid: Neue Tarife, Aufladung via WhatsApp

Etwas später im September, genau gesagt ab dem 25. September 2018 gibt es folgende Tarife im Prepaid-Portfolio:

  • Das congstar Prepaid-Paket Basic S für Einsteiger kostet 5 Euro / 4 Wochen und beinhaltet 400 MB Datenvolumen mit max. 25 Mbit/s. Zudem sind 100 Allnet-Minuten inklusive, jede weitere Minute und jede SMS kosten 9 Cent.
  • Das Prepaid-Paket Allnet M für Allrounder für 10 Euro / 4 Wochen umfasst 1,5 GB mit max. 25 Mbit/s und eine Telefon-Flat in alle deutschen Netze. Jede SMS kostet hier ebenfalls 9 Cent.
  • Das Prepaid-Paket Allnet L für Vielsurfer kostet 15 Euro / 4 Wochen. Hier stehen 3 GB mit max. 25 Mbit/s und eine Telefon-Flat in alle deutschen Netze zur Verfügung, pro SMS werden 9 Cent berechnet.
  • Bei allen drei neuen Prepaid-Paketen können mit der SMS Option 50 für je 1 Euro 50 SMS / 4 Wochen flexibel zu- und abgebucht werden.

Und ab Ende September können Prepaid-Kunden die Aufladung ihrer Karte via WhatsApp vornehmen, das soll dann über die Rufnummer 0175 9999589 funktionieren. Einfach eine Nachricht mit der gewünschten Aufladung (15, 30 oder 50 Euro) an diese Nummer senden, schon sollte die Aufladung ihren Gang gehen.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt