Folge uns

Android

Cornerfly für Android macht die Ecken rund

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nicht ohne Grund werden Smartphones in der Regel mit runden Ecken gebaut, mit Apps wie Cornerfly bekommt ihr runde Ecken auch in Android umgesetzt. Xiaomi hat im Mi Mix ein Display mit runden Ecken verbaut, auch LG plant ein solches Display für das neue G6. Sieht auch irgendwie noch etwas cooler aus. Wer auch darauf steht, ohne sich jetzt direkt ein neues Smartphone kaufen zu wollen, kann sich mal Cornerfly anschauen.

Diese App schneidet auf Wunsch alle vier Ecken der Software ab bzw. macht sie rund. Bezahlt man für die Pro-Version der App, kann auch noch die Stärke der Rundung eingestellt werden. Es gibt allerdings auch kleine Bugs, im Nova Launcher wird auch das App-Dock beschnitten, wenn man sich denn für das Pixel Launcher-Design entschieden hat.

Trotzdem ganz cool, Cornerfly erhaltet ihr kostenlos im Google Play Store. Darin sind die grundlegenden Funktionen enthalten.

[via tchgdns]

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. Manuel K

    31. Januar 2017 at 10:53

    Sieht gut aus,ist mal was anderes.

  2. Mark-Ingo Thielgen

    31. Januar 2017 at 15:04

    Sehr innovativ. Wie schon beim ersten iPhone … vor über neun Jahren.

  3. Holger Kropp

    31. Januar 2017 at 16:36

    Nett aber gewöhnungsbedürftig. Standard sind die „Ecken“ bei 12 eingestellt und das is schon sehr rund. Hab auf 9 und das ist schon dezenter. Nett zum rumspielen die App aber ib ich mich daran gewøhnen kann glaub ich nicht. Aber fuer etwas mehr als 1 euro kann man ruhig mal austesten.

  4. h.k

    31. Januar 2017 at 18:15

    Roundr sollte man in dem Kontext auch erwähnen – nur weil die App hier neu ist heißt das ja noch lange nix. Finde diese app hier eigentlich sogar schlechter – sollte sich jeder selbst eine Meinung bilden :)

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      31. Januar 2017 at 19:07

      Roundr erwähne ich nicht mehr, einfach weil die App vor drei Jahren ihr letztes Update erhalten hat.

    • h.k

      4. Februar 2017 at 13:20

      ah okay – war mir neu… leider funktioniert diese app hier schlechter obwohl neuer. Aber naja vllt liegt es an meinem Endgerät. :)

  5. Matthias S.

    2. Februar 2017 at 09:00

    Wow, hätte erstmal nicht gedacht, dass das optisch so viel ausmacht. Für mich hab ich gemerkt, dass ich es auf meinem Nexus 4 total super finde, auf meinem Honor 8 aber irgendwie gar nicht. Nachdem ich erstmal nicht feststellen konnte, warum das so ist, weiß ich jetzt, dass es daran liegt, dass das Nexus 4 schwarz ist, und das Honor 8 weiß. Bei schwarz wirkt es gut, es fügt sich in das Gesamtbild des Smartphones ein, aber bei einem weißen Smartphone emfpinde ich es eher als störend.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.