Ab sofort gibt es die Corona-Warn-App nicht mehr nur für deutsche Nutzer, auch Ausländer können sich über die App bei Kontakt warnen lassen.

Die deutsche Corona-Warn-App feierte ihren Marktstart mit Erfolg, dennoch nur bei uns in Deutschland und auch nur für deutsche Nutzer. Wer sein Smartphone anders konfiguriert hat, vielleicht sogar aus den Nachbarländern kommt und deshalb häufig in Deutschland ist, hatte bislang einfach Pech gehabt. Ein neues Update sorgt dafür, dass die Corona-Warn-App aber auch für einige Ausländer freigegeben wird. In erster Linie in den Stores der uns recht nahe liegenden Länder.

Corona-Warn-App: Ab jetzt prüft und warnt sie wirklich – wo ihr das sehen könnt

Corona-Warn-App auch für Reisende sinnvoll

Noch am Vortag gab einer der Entwickler bekannt, dass die Corona-Warn-App für Nutzer aus weiteren Märkten „in den nächsten Stunden“ freigeschaltet wird. Das RKI gab die App in einer „zweiten Welle“ für Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Österreich, Tschechien, Polen, Dänemark, Bulgarien und Rumänien frei. Es ergibt letzten Endes für alle Leute einen Sinn eine Kontaktwarnung zu erhalten, auch wenn sie nur beruflich oder temporär in Deutschland sind.

Seit dem vergangenen Mittwoch kann die Corna-Warn-App auch wirklich warnen. Die ersten Testergebnisse positiv getesteter Leute sind eingepflegt und genügend Kontaktmessungen gesammelt. Wir hatten in einem Bericht darüber geschrieben, wo ihr diese automatischen Überprüfungen auf Kontakte nachlesen könnt.

Downloadanzahl vermittelt kein realistisches Bild

Mit noch unter 13 Millionen Downloads ist die Corona-App gut verbreitet. Zumindest solange, bis man mit der Menge an deutschen Smartphone-Nutzern vergleicht, von denen es wohl über 50 Millionen gibt. Es könnte in den kommenden Wochen schwer werden die 15 oder gar 20 Millionen Downloads zu knacken. Außerdem ist nicht bekannt, auf wie vielen Geräten die App noch immer aktiv genutzt wird.

via MG

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.