Wenig überraschend wurde gestern Abend das neue Android 4.3 vorgestellt und etwas überraschend sofort veröffentlicht. Dazu zählen nicht nur die Updates für die Nexus-Geräte, sondern auch der Quellcode, der jetzt im Android Open Source Project bereits verfügbar ist. Natürlich sind die Jungs von der CyanogenMod besonders schnell, denn mit Android 4.3 beginnt auch direkt die […]

Wenig überraschend wurde gestern Abend das neue Android 4.3 vorgestellt und etwas überraschend sofort veröffentlicht. Dazu zählen nicht nur die Updates für die Nexus-Geräte, sondern auch der Quellcode, der jetzt im Android Open Source Project bereits verfügbar ist.

Natürlich sind die Jungs von der CyanogenMod besonders schnell, denn mit Android 4.3 beginnt auch direkt die Entwicklung der neuen CyanogenMod 10.2. Diese basiert dann auf Android 4.3 und in wenigen Tagen werden sicherlich bereits die ersten Nightly-Builds bereitstehen.

Der Sprung auf die neue Android-Version dürfte schnell gemacht sein, denn viele Veränderungen tief im System gab es eigentlich nicht. Sobald es dann die CyanogenMod 10.2 für die ersten Geräte gibt, werdet ihr das wie immer bei uns im Blog so schnell wie möglich erfahren.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Google+)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.