Folge uns

Android

CyanogenMod 10 bekommt eigenen Dateimanager mit Root-Funktionen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

cm10 file manager header

Man muss den Jungs und Mädels von Cyanogen schon lassen, dass sie derzeit die wohl beste Android-Firmware anbieten. Nachdem man zuletzt nicht nur ein eigenes Update-System ins Leben gerufen hat, wird man nun in die neue CyanogenMod 10 auch einen eigenen Dateimanager integrieren. Das fehlt auch dem originalen Android bisher, doch die Entwickler der CyanogenMod 10 sehen hier offenbar keinen Grund, warum die Nutzer des beliebtesten Custom-ROM noch weiter darauf verzichten sollten.

Deshalb hat man bereits heute Morgen auf Google Plus erste Screenshots zum neuen Dateimanager gezeigt.

Diesen wird man in den nächsten Nightly-Builds integrieren. Wie man sieht, hat er eine klare grafische Oberfläche, die sich auch in die restlichen Cyanogen-Features einfügt. Des Weiteren hat der Dateimanager einige Root-Funktionen, zudem auch drei verschiedene Zugriffs-Modi, was man so aber auch irgendwie erwarten konnte.

Einen solchen Dateimanager wünsche ich mir schon seit Monaten für Android, der aber sicherlich wieder zu „verwirrend“ für die Kundschaft wäre, wie die SD-Karten. (via)

[asa]B007UN4EI4[/asa]

3 Kommentare

3 Comments

  1. Dom

    2. November 2012 at 12:41

    Hm schade ob oder wann der auch Netzwerkzugriff bekommt bleibt ungewiss, oder weisst du da schon mehr???
    LG Dom

    • dennyfischer

      dennyfischer

      2. November 2012 at 14:57

      Viel mehr weiß ich leider nichts…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt