Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

CyanogenMod 9: Neues Update zum Entwicklungsstatus, dauert noch ein wenig

cyanogen

cyanogen

Die Welt der Custom ROM dreht sich unglaublich schnell und die Communitys dürften nach wie vor einen unvergleichbaren Ansturm erfahren. Dies liegt unter anderem an derart erfolgreichen Projekten wie der CyanogenMod 9, welche sehr heiß von vielen, vielen Nutzern erwartet wird. Jetzt haben die Jungs endlich mal wieder ein Status-Update abgegeben, denn damals hatte man bereits für zwei Monate nach dem Release von Ice Cream Sandwich auch mit dem Release des hauseigenen Custom ROM geworben, was aber aufgrund von einigen aufwendigen Prozessen doch nicht klappte.

Das nach wie vor größte Problem sind die Closed Source-Grafiktreiber der Geräte, welche für die einwandfreie Entwicklung benötigt aber meist erst mit dem Quellcode der jeweiligen Geräte veröffentlicht werden. Aufgrund dessen sind den Jungs bei einigen Geräten immer noch die Hände gebunden, was sich auch nicht ohne das Mitspielen der Hersteller ändern lässt. Ähnliches Problem gibt es bei dem Zugriff auf die verbauten Kameras der Geräte.

[aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]Der größte Zeitfresser ist, wie die Jungs in einem Beitrag angeben, die neue Code-Basis auf welchem das Projekt aufbaut. Dies ist den großen Veränderungen von Android 2.3 zu 4.0 geschuldet, zumal man beispielsweise auch die eigenen Apps wie CMParts fest in das System integrieren möchte. Derzeit läuft CM9 nur auf wenigen Geräten, wozu das Samsung Galaxy Nexus, Nexus S, Galaxy Tab 10.1,  HP TouchPad und Motorola XOOM zählen, demnächst Folgen weitere Samsung-Geräte mit Exynos-Prozessor und Geräte mit den Qualcomm-Chips MSM8660 sowie 7×30. Unklar ist bis dato noch der mögliche oder nicht mögliche Support von Geräten mit den älteren QSD8x50-Chips, wozu beispielsweise das Nexus One, HTC Evo und andere Geräte zählen.

Letzten Endes wird die Fertigstellung der CyanogenMod 9 noch einige Zeit brauchen, wobei man hierbei versucht sehr eng mit den Herstellern zusammenzuarbeiten. Zudem würde man sich gern über eine Untersützung einer kleinen Spende freuen, was wir natürlich gern an euch weiterleiten möchten, was ihr auf dieser Seite am unteren Seitenrand machen könnt.