Folge uns

Android

CyanogenMod bald ohne Google

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google hat Android über die vergangenen Jahre immer weiter zu einem geschlossenen Ökosystem aufgebaut und die Hersteller ziemlich gut an sich gebunden. Android ohne Google-Dienste ist nur selten und fast ausschließlich auf diversen Märkten wie China an der Tagesordnung. Die CyanogenMod ist ebenso abhängig von Google, was allerdings diverse Grenzen mitbringt, welche durch Google auferlegt werden. Diese Ketten sollen aber gesprengt werden, wie in einem Interview jetzt verdeutlicht wurde.

Heute sei die CyanogenMod noch stark abhängig von Google, was aber in der Zukunft nicht mehr der Fall sein soll. Nur bei einem völlig von Google unabhängigen Android könnten diverse Anbieter ihre Dienste viel tiefer in das Betriebssystem einbringen, was aktuell mit dem Android von Google nicht möglich sei. Eine tiefe Integration wie die von Google Now ist für andere Dienste bislang nicht möglich, wenn Abkommen und Verträge mit Google bestehen.

Eigener App-Store

Wir haben in den vergangenen Monaten bereits erfahren, dass Google strenge Grenzen zieht und selbst große Hersteller wie Samsung stark unter Druck setzt, sollten schon einfache Anpassungen am System dem Suchmaschinenriesen nicht gefallen. Cyanogen wird mit vielen Partnern zusammenarbeiten, um schon in 2016 einen eigenen App-Store bieten zu können. Sicherlich ist Amazon ein Beispiel für erfolgreiche Android-Geräte ohne Google.

(Quelle The Information, AndroidAuthority)

Kommentare

Beliebt