CyanogenMod bekommt Pfeiltasten bei Tastatureingaben

Bildschirmfoto 2014-07-04 um 16.11.32

Die Displays aktueller Smartphones sind zwar schon sehr genau bei der Erkennung von Toucheingaben, doch die CyanogenMod macht uns eine bestimmte Aktion bald noch deutlich einfacher. Wer schon mal mit dem Finger in einem Wort an eine bestimmte Stelle den Cursor setzen wollte, ist sicher schon öfter daran verzweifelt. Das wird schon jetzt in den Nightly-Builds der CyanogenMod einfacher, denn optional kann man sich jetzt Pfeiltasten bei Tastatureingaben einblenden lassen.

Befindet man sich jetzt also in einem Textfeld, werden in der Navigation Bar zwei zusätzliche Pfeile eingeblendet, um den Cursor im Text einfacher hin und her zu bewegen. Die neue Funktion ist allerdings optional und wird keinem Nutzer aufgezwungen. Die Pfeiltasten sind zwar vorher automatisch aktiviert, doch sie können in den Einstellungen der CyanogenMod deaktiviert werden. Meines Erachtens eine wirklich tolle Option, die ich selbst wohl definitiv nutzen würde.

(via Google+, Androidpolice)

  • Michel

    Funktioniert auch mit der flashbaren Android L-Tastatur. Also wahrscheinlich auch mit anderen.

  • reraiseace

    Ist eine generelle Funktion für alle EIngabemethoden. Auf meinem Z1C lässt sie sich nur nicht deaktivieren. Den Haken in den Einstellungen hab ich raus genommen. Selbst nach einem Werksreset das Gleiche. Läuft also noch nicht ganz rund, aber ist eine coole Funktion. Ebenso, wie die Suchfunktion in den Einstellungen.

  • gerd99

    Das sind alles Dinge, die Swiftkey schon seit langem bereits hat. Es ist nur komisch, dass es als neueste Errungenschaft hoch stilisiert wird. Überhaupt ist die Google Tastatur bei der „L“ Version sehr spartanisch ist. Aber die App Hersteller sollen ja auch leben.

    • Joa, bei der CyanogenMod ist es neu und man ist eben nicht zur Nutzung einer anderen Tastatur gezwungen.