Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

CyanogenMod: Stress im Team sorgt für Domain-Umzug

cyanogenmod 9 logo

cyanogenmod 9 logo

In den letzten Tagen ist hinter den Kulissen der CyanogenMod einiges passiert, was eher negativer Natur war, jetzt aber inzwischen mehr oder weniger aus der Welt geschafft wurde. So gab es Stress im Team von Cyanogen, da sich ein inzwischen ehemaliges Mitglied als Gründer und Chef Steve Kondik ausgab, um so Spenden einzusammeln. Es handelte sich hierbei um den Domaininhaber von cyanogenmod.com. Natürlich kam dieses Vorhaben irgendwann ans Tageslicht, was nicht gerade für gute Laune sorgte. Um sich von der jeweiligen Person zu trennen, entzog man ihm jegliche Zugriffsrechte auf alle Plattformen, die das Cyanogen-Team nutzt, doch dummerweise war der Herr eben im Besitz der Domain.

Die ist natürlich gerade für solche Projekte, die quasi ausschließlich online vertreten sind, ein ziemlich wunder Punkt, immerhin ist die Webseite, das Wiki und so weiter darüber erreichbar. Und dieser wunde Punkt wurde auch angegriffen, denn als Reaktion auf den Ausschluss aus dem Cyanogen-Team löschte bzw. änderte der Besitzer die DNS-Daten, sodass über die Domain kein Zugriff mehr auf die Webseite mehr möglich war. Auch eMails wurden nicht mehr an die Teammitglieder zugestellt.

Auf jeden Fall wurde letztlich der Streit wohl beigelegt und Steve Kondik ist inzwischen im Besitz der .com-Domain, doch die Cyanogen ist auf eine .org-Domain umgezogen. Das sei auch passender zum sowieso nicht-kommerziellen Hintergrund des Projekts. Genau werden wir eh nie erfahren, was wohl die Wahrheit hinter der Geschichte ist und ob es vielleicht letztlich nur Missverständnisse waren. Auf jeden Fall ist die Existenz der CyanogenMod nicht bedroht. (via, via)

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]