Eigentlich möchte man jemandem bei LG direkt für den Namen des neuen LG G7 ein paar Ohrfeigen verpassen, der ThinQ-Zusatz ist nervig und auch einfach zu viel. Beim Design allerdings ist nichts zu viel, da haben sich die Designer ziemlich zurückgehalten. Egal aus welchem Blickwinkel man das G7 betrachtet, es wirkt irgendwie nicht besonders aufregend. Aber […]

Eigentlich möchte man jemandem bei LG direkt für den Namen des neuen LG G7 ein paar Ohrfeigen verpassen, der ThinQ-Zusatz ist nervig und auch einfach zu viel. Beim Design allerdings ist nichts zu viel, da haben sich die Designer ziemlich zurückgehalten. Egal aus welchem Blickwinkel man das G7 betrachtet, es wirkt irgendwie nicht besonders aufregend. Aber das war beim Vorgänger schon so, für Minimalisten mit klarer Linie ist der neue Look sicher ganz nett.

Dickes Kinn an der Unterseite des Displays

Viel eindeutiger kann man jetzt gar nicht mehr sehen, dass das G7 über ein 6 Zoll Display mit Notch verfügen wird, nach vielen Jahren der G-Serie mal wieder einen Power-Button besitzt und an der linken Gehäuseseite nun auch noch über eine AI-Taste verfügt.

Update vom 27. April 2018: Es gibt ein weiteres Bild, diesmal zeigt uns Evleaks das schwarze Modell.

/Update

LG hat also Besonderheiten der Vorgänger fallen gelassen, das G4 hatte zum Beispiel keinerlei Tasten links und rechts am Gehäuserahmen, dann kam aber wieder die Lautstärkewippe hinzu und nun noch zwei weitere Tasten. Endgültig hat man damit eine eigene Identität aufgegeben. [Quelle Evleaks]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.