• Google veröffentlicht ein weiteres Android-Widget.
  • Die Idee stammt von Apple.
  • Etwas Nacharbeit von Google ist noch nötig.

Mit dem Wechsel auf Android 12 kam bei Google auch der große Widget-Neustart. Seither hat der Konzern nicht nur viel für Android-Widgets allgemein getan. Man hat auch viele Widgets der eigenen Android-Apps stark überarbeitet und viele komplett neue Widgets präsentiert. Jetzt legt Google mit dem neusten Feature-Drop erneut nach und führt das Batterie-Widget ein.

Es handelt sich dabei erneut um ein komplett flexibles Widget, welches in mehreren verschiedenen Darstellungsgrößen funktioniert. Was kann es, das Widget? Neben dem Akkustand eures Smartphones informiert es außerdem über den Akkustand verbundener Bluetooth-Geräte. Was zwar schon gut funktioniert, aber zum Start noch einen fetten Haken hat.

Batterie Widget Android 12

Zuerst für Pixel-Smartphones: Neues Batterie-Widget ist eine nette Idee, aber noch nicht ganz fertig

Wie die ersten Kollegen schon testen konnten, werden nämlich keine Akkustände von verbundenen Wear OS-Smartwatches angezeigt. Kopfhörer sämtlicher Hersteller funktionieren dafür gut. Bei unterstützten Kopfhörern wie den Pixel Buds zeigt das Widget den Akkustand fürs Case und außerdem für die einzelnen Ohrhörer an.

Auf jeden Fall muss Google noch nacharbeiten, was den Support verbundener Geräte für dieses Widget angeht. Aber das sollte man doch hinbekommen, besonders im Hinblick auf Geräte mit Wear OS. Ohnehin steht das Widget zunächst nur wenigen Nutzern zur Verfügung, denn es setzt Android 12.1 bzw. 12L voraus. Das gibt es direkt zum Start nicht mal für Pixel 6 und Pixel 6 Pro. Wer mit den neusten Google-Telefonen das neue Widget will, muss auf Android 12 QPR3 Beta 1 wechseln.

Google Pixel: Riesiges März-Update mit Feature-Drop

Sind die Voraussetzungen erfüllt, ist das Widget in einem neuen Punkt unter „Settings Services“ gelistet. Was bei uns dann wohl Einstellungsupdates heißen dürfte.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

19 Kommentare

  1. Wie so ziemlich alles von Google ist nicht fertig! Vor allen wenn es ums Pixel 6 Pro geht.
    Vielleicht einfach Mal zeitnah ein aktuelles Sicherheits Update verteilen anstatt irgendwelche halbfertige und über-flüssige Feature Drops anzukündigen oder aus zu rollen.
    Das Pixel 6 Pro nervt mich dermaßen………. könnte nur kotzen.

    1. Da bin ich 100% der gleichen Meinung !!! Ich bin 56 Jahre alt und habe noch nie ein so schlechtes Handy gehabt …. Anspruch und Wirklichkeit klaffen sehr weit auseinander…..

      1. Was für Probleme haben Sie denn mit dem Handy? Ich habe ebenfalls ein 6 Pro und bin sehr zufrieden!?

        1. Ich bin auch deiner meinung hab selber 6 pro und habe keine probleme bis jetzt ich kann nicht glauben das so viele menschen die einen 6 pro oder 6 haben das ständig etwas mit handy nicht stimmt xD

      2. Genau. Wollte immer ein Google Pixel Handy. Wo ich es jetzt besitze absolut enttäuscht. Vollkommen langweiliges Handy. Kann nichts besser als andere Handys. Null persönlich anpassbar. Schlechter WLAN Empfang, Fingerabdrucksensor der selten richtig funktioniert. Schwer wie ein Stein, Akku hält nicht lange durch. Da war mein Samsung 1000 Mal besser. Der einzig Pluspunkt ist das Aussehen. Ansonsten alles wie bei einem 0815 Handy.

        1. Warte ab. Bei den Pixel Handys gibt’s so’n Feature, dass die Batterie über die Zeit lernt. Bedeutet, dass dein Handy mit der Zeit länger durchhält.

    2. Ich verwende das Pixel6Pro täglich und sehr intensiv und wenn ich ehrlich bin, nervt mich daran herzlich wenig. Der Fingerprint-Sensor gönnt sich manchmal eine Sekunde, aber selbst das kommt bei mir so selten vor, dass es nicht nervt. Die Kamera ist sehr gut. Android performant und läuft bei mir stressfrei. Ich hab auch keine Probleme mit der Datenverbindung. Alles ziemlich geil. 🤩

    3. bin selber Meinung.
      das Pixel 6 ist von der SW her das unfertigste und schlechteste aller Pixel.
      Aber Google hat beim 6 auch das getoppt:
      Diesmal triffts auch die HW: Der Fingerabdruckscanner ist schlicht unbrauchbar. Da helfen auch keine Patches.

  2. Handy Nutzer seit 1996. Das Google Pixel 6 ist das beste Handy was ich je hatte. Es könnte ein wenig kleiner und leichter sein. Sonst top. Und kaum eine Software läuft zu Beginn rund. Egal ob Auto, Fernseher oder Handy.

  3. Ich bin Handynutzer seit Anfang der 90er, das Pixel 6 Pro ist das beste Handy das ich bisher hatte. Ich bin sehr zufrieden! Die angeblichen Probleme die immer wieder gepostet werden kenne ich nicht. Wenn jemand so unzufrieden ist gibt es genug Möglichkeiten es wieder los zu werden! Samsung soll besser sein? Aber nicht auf dieser Erde! Nach dem jüngsten Benchmark Skandal sollte das auch der Letzte begriffen haben. Apple hat gestern ein neues Smartphone vorgestellt da mit einem Design aus 2007 daher kommt. Gehts noch schlechter?

  4. Ich bin grundsätzlich mit dem P6P zufrieden, die Kamera (+ Software-Enhancement ) ist im direkten Vergleich definitiv besser als die vom S20.

    Der Fingerabdruck-Sensor ist deutlich besser geworden, und ich habe gelernt ihn zu benutzen. Der am Pixel 2 war großartig, hätte ich gern zurück. (Allerdings kann ich so auch entsperren, ohne das Gerät aus einer Cockpit-Halterung zu nehmen. Hat auch Vorteile.)

    Was mich hingegen enorm nervt: das OS ist immer noch halbfertig. Bluetooth? Immer wieder ein Geduldsspiel; Grade noch Musik auf den Ohren und trotzdem kann ich keine Anrufe über das Headset führen. WiFi? Schaltet sich immer noch nicht sicher wieder ein, wenn ich nach Hause komme. Sogar das UI ist Mist: stellt mal die Schriftgröße etwas höher, dann werdet ihr immer wieder auch bei System-Bestandteilen (und Google Apps, z.B. Google News) auf Schwierigkeit stoßen.

    Das Gerät ist ja gut, aber das Google ein betriebssystem ausliefert, das nicht fertig wirkt ist schon ganz schön peinlich für einen Softwarekonzern.

    1. Bluetooth ist generell eine Technologie bei der ich mich frage, wieso sie sich durchsetzen konnte. Bei jedem Gerät, nicht nur den Pixel-Geräten.

  5. Denny erklärt uns sein kleines Universum fast täglich neu.
    Und da ist es natürlich auch ’ne Meldung wert, wenn beim Lieblingskind mal was zumindest ansatzweise nicht komplett schief geht.
    Ergo: positiv denken, die Hoffnung stirbt zuletzt.

  6. Uiuiui, da treibts mich ja regelrecht aus der Kurve, wenn Google persönlich sowas „raushaut‘.
    Was ist das Ziel? Das dumme Ding irgendwannmal soweit gesund zu beten, bis das Pixel 7 Erlösung verspricht?
    Habe aber weiterhin keine Lust, mir 10 verschiedene Daumen pro Hand zuzulegen, damit einer davon irgendwannmal erkannt wird.

  7. An alle Nörgler: ich hab mit dem Flip 3 das angeblich „lustigste“ (Gegenteil von langweilig) Smartphone auf dem Markt – und würde es gerne gegen ein pixel 6 pro tauschen. Außer klappen kann es nämlich nix! Es hängt sich teilweise auf, geht teilweise nicht an, der Akku ist ein Witz, ich verliere meine Mobilverbindung, ich verliere WLAN Verbindung. Das UI ist grottenschlecht. Das Display zerkratzt bei normaler Nutzung und kann von alleine brechen. Die Kamera war in Jahr 2019 angemessen…

    Also bitte nochmal nachdenken ob das pixel 6 pro wirklich so schlecht ist und wohin ihr wechseln würden wollt.

  8. Leute die Probleme mit dem Fingerabdruck Sensor haben, verstehen nur nicht wie man ihn Benutzt. Ich hatte 0 Probleme nachdem ich verstanden habe dass die gesamte Daumen Fläche auf den Sensor gedrückt werden muss, nicht nur die Spitze des daumens wie sich wohl die meisten gewöhnt sind.

  9. Hier braucht niemand über das Pixel6Pro zu meckern. Holt euch einfach ein anderes, wenn ihr meint es gibt ein besseres.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.