Samsung spendiert dem kommenden Galaxy S11+ eine noch umfangreichere Hauptkamera, über die nun weitere Details und ein erstes Bild bekannt sind.

In den vergangenen Wochen gab es am Rande eine kleine Diskussion über die Kamera des Samsung Galaxy S11+. Zwar sollte uns ein Leak das Design des neuen Highend-Smartphones frühzeitig zeigen, die Kameramodule sahen allerdings etwas sehr wild platziert aus. Heute will ein Insider besser aufklären können, wie die 108 MP starke Hauptkamera samt ihrer zusätzlichen Module aufgebaut ist. Jedenfalls zum Teil, noch ist nicht alles bekannt.

Im ersten Leak, wie das folgende Bild zeigt, sind die Kameramodule ziemlich wild und durcheinander angeordnet. Das soll bei dem kaufbaren Galaxy S11+ nicht so verrückt aussehen. Mein innerer Monk käme damit auch nicht wirklich klar, eurer vielleicht auch nicht.

Galaxy S11+: Vertikale Anordnung der wichtigsten Kamerasensoren

Jedenfalls sagt IceUniverse, dass auf der linken Seite der Hauptkamera drei Module direkt vertikal untereinander aufgereiht sind. Erst Ultra-Weitwinkel, dann 108 MP Hauptkamera und darunter die Periskopkamera für Zoom. „Die genaue Verteilung auf der rechten Seite kenne ich nicht. Es wird erwartet, dass dort der LED-Blitz und ein ToF-Sensor enthalten sind.“

Grundsätzlich bleibt die optische Gestaltung wie schon bekannt so, dass alle Kameramodule der Rückseite in einem schwarzen Rechteck sind. Samsung hat jetzt bereits erste Geräte mit diesem Design vorgestellt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.