Poco verwertet weiterhin die Redmi-Smartphones. Auch das nächste günstige Einsteiger-Smartphone der Untermarke von Xiaomi ist ein längst bekanntes Gerät.

Poco soll eigenständig sein, doch tatsächlich ist Xiaomis zweite Smartphone-Untermarke nur ein weiterer Wiederverwerter der schon hinlänglich bekannten Xiaomi-Hardware. Nicht nur die ersten neuen Poco-Smartphones waren bereits als Redmi-Geräte bekannt. Auch das nächste Einsteiger-Smartphone, vermutlich für 100 Euro oder weniger, hat keine wirklich neue Hardware an Bord. Wer das neue Poco C3 möchte, kann es heute schon als Redmi der 9er Serie kaufen.

Redmi-Smartphone im Poco-Gewandt

Es hat sich nämlich schon heute herausgestellt, dass das kommende Poco C3 einfach ein Redmi 9C ist. Vielleicht kommt es noch in anderen Speichervarianten, doch interessierte Leser könnten auch einfach jetzt zum neuen Redmi 9C greifen. Es fehlt also weiterhin der Beweis dafür, dass Poco nun wirklich eine eigenständige Smartphone-Marke ist. Bis dato ist nicht klar, ob das Poco C3 überhaupt international verkauften werden soll oder ob es gar nicht nach Europa kommt.

Für uns sind vorerst nur die Redmi-Smartphones interessant, vor wenigen Tagen startete die neue Redmi 9-Serie auch hier bei uns in Deutschland.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.