Dieser smarte Fitness-Tracker sieht exakt wie das Mi Band 5 von Xiaomi aus, hat aber mehr Funktionen an Bord. Das neue Amazfit Band 5 ist bald erhältlich.

Huami baut eigene Amazfit-Geräte und schon seit Jahren auch das Mi Band für Xiaomi, deshalb sind sich diverse Geräte beider Marken dann doch recht ähnlich. Hierzu gehört das neue Amazfit Band 5, das jetzt wohl in den USA vorgestellt wurde. Dort aber mit etwas mehr Funktionen als das hierzulande erhältliche Xiaomi Mi Smart Band 5, nämlich mit Zugriff auf Amazon Alexa und Sp02-Messung. Nun fragen wir uns natürlich, ob die damaligen Firmware-Leaks gar nicht mit Xiaomi-Armband galten, sondern dem globalen Modell des Amazfit Band 5?

Amazfit schlägt Xiaomi: Hersteller bietet mehr als Auftraggeber

Was dieser Tracker auf dem Kasten hat, war schon länger bekannt, nun kennen wir auch den Preis. Weil Amazfit seine Geräte auch nach Europa verschifft, ist mit einem Marktstart hierzulande durchaus zu rechnen. In den USA geht das Amazfit Band 5 für knapp 50 Dollar bei Amazon über die Ladentheke. Für unseren Markt würde ich mit einem ähnlichen Europreis rechnen. Wer die Alexa-Sprachsteuerung am Handgelenk möchte, ist mit dem Amazfit Band 5 besser bedient.

  • 1,1 Zoll AMOLED Display, farbig
  • 45+ Watchfaces ab Werk, mehrere Armbandfarben
  • 15-Tage-Akku (125 mAh), POGO-PIN-Ladegerät
  • 5 ATM wasserdicht
  • Bluetooth 5 (BLE), Beschleunigungsmesser, Gyroskop
  • Pulsmesser (24/7 Messung) inkl. Sp02
  • PAI: Errechnung des Gesundheitslevels und Stresslevels
  • Funktionen für Frauen (Menstruationskalender)
  • 11 Sportmodi
  • Wecker, Erinnerungen und vieles mehr

Bis dato ist bekannt, dass das Mi Band 5 von Xiaomi ein weiteres Modell mit besserer Ausstattung bieten soll. Nur gibt es davon bis heute nur die chinesische Version. Das Modell mit kontaktloser Zahlung per Mastercard für unsere Märkte wurde nie wieder gesichtet, nur die Firmware hatte frühzeitig spannende Hinweise liefern können. Leider fehlt die Bezahlung per NFC auch dem Amazfit Band 5.

via AC

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.