Folge uns

Android

Das neue Google Pixel 3a: Jetzt ist es endlich offiziell vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Pixel 3a Header

Über viele Monate war das Google Pixel 3a nicht nur bei uns ein großes Thema, denn schon lange vor der Präsentation war das neue Android-Smartphone fast bis ins Detail bekannt. Viele Punkte haben sich nun letztlich bestätigt, eigentlich war zuletzt nur der finale Preis noch von Interesse. Bestätigt hat sich nun auch der Endkundenpreis von 399 Euro für den Einstieg, wofür es das Pixel 3a geben wird. Mit 479 Euro kostet das Pixel 3a XL schon eine ganze Ecke mehr.

  • 5,6″ FHD+ OLED-Display
    6″ FHD+ OLED Display (XL)
  • 3000 mAh Akku, 18 Watt Schnellladen
    3700 mAh Akku, 18 Watt Schnellladen (XL)
  • Snapdragon 670, 4 GB RAM, 64 GB Speicher
  • 12 MP (OIS, F/1.8, 1,4 um) Hauptkamera
    8 MP Frontkamera (F/2.0)
  • Polycarbonatgehäuse, NFC, BT 5, WiFi 5, Fingerabdrucksensor, Klinkenanschluss

Das Highlight des Pixel 3a-Smartphones bleibt die Kamera, denn diese stammt aus den teuren Modellen und bringt daher im Grunde genommen alle bekannten Funktionen mit. Für die Android-Mittelklasse wird das einen Benchmark setzen, kein anderer Hersteller kann eine solch starke Kamera bei unter 400 Euro bieten. Dafür verlieren wir das IP-Rating, die Frontlautsprecher, das drahtlose Aufladen und die Weitwinkel-Frontkamera.

Google macht die neuen Smartphones ab sofort verfügbar, teilte das Unternehmen mit. Sicherlich gibt es aus China zu den genannten Preisen auch viel Hardware, ich würde aber langfristige Update-Versorgung (3 Jahre Garantie) und Stock-Android noch immer bevorzugen. Hoffen wir mal auf ein schnelles Bröckeln der Preie, dann wird das Pixel 3a spätestens zu Weihnachten der Geheimtipp.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge