Folge uns

Android

Das soll Huaweis Alternative zur Display-Notch sein

Veröffentlicht

am

Seit der Einführung des iPhone X verfolgt sie uns besonders stark, die Display-Notch soll aber nicht mehr lange im jetzigen Zustand zum Einsatz kommen. Huawei und viele andere Herstellern nahmen das iPhone X zum Anlass, in den eigenen Smartphones ebenfalls eine Display-Notch zu verbauen. Man nutzt damit den toten Raum rechts und links der Frontkamera, so die stets wiederkehrende Begründung. Nun hat Huawei aber eine neue Lösung parat, heißt es in asiatischen Berichten.

Statt alle Module der Vorderseite dort unterzubringen, soll es in Zukunft nur noch einen Ausschnitt für die Kamera geben. Alles andere findet wieder weiter oben Platz, im möglichst schlanken Displayrahmen. Recht einfache Skizzen sollen symbolisieren, wie die zukünftige Geräte aussehen könnten. Es soll nur noch ein Loch im Display für die kleine Frontkamera geben.

Ob das Huawei Mate 20 so aussehen wird, das Huawei P30 oder irgendein anderes zukünftiges Android-Smartphone, das werden wir erst in den kommenden Monaten sehen können. Essential und Sharp setzen schon auf ähnliche Lösungen, nur die ist deren Kamera-Notch noch relativ groß. [via]

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Sonari

    19. Juli 2018 at 15:06

    Im Prinzip also wie das bereits rhältliche Essential Phone oder das Sharp Aquos S2. Also was die Notch betrifft.

    • Denny Fischer

      19. Juli 2018 at 15:38

      bei Essential ist nicht nur die Kamera drin, zudem hat es eine Notch und kein „losgelöstes“ Loch im Display. Aber ja, geht mehr in diese Richtung.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt