Folge uns

Android

Daydream: Google wird auch eigene VR-Brille bauen

Veröffentlicht

am

Google Daydream

Google hat mit Daydream eine neue VR-Plattform angekündigt und wird auch ein eigenes VR-Headset entwickeln, teilte der Konzern während einer Session zur Google I/O 2016 mit. Clay Bavor hat auf einer Session bekannt gegeben, dass Google nicht nur ein Referenzdesign für eine VR-Brille und die Fernbedienung für andere Hersteller anbieten wird, sondern auch ein eigenes Headset bauen und daher vermutlich dann auch irgendwann wenigstens über den Google Store anbieten wird.

Leider sind unsere Infos an diesem Punkt auch schon auf ihrem Höhepunkt, Google hatte keine Details genannt, weder zu einem möglichen Preis noch zu einem geplanten Termin. Vor dem dritten Quartal wird aber sowieso nichts passieren, denn Daydream wird in Android N integriert und die neue Android-Version wird eben erst im dritten Quartal veröffentlicht.

Wie sich Google die Hardware für Daydream vorstellt, zeigt uns ein Video der Kollegen. Neben Google hatte auch schon Xiaomi eigene Produkte für Daydream angekündigt.

 

(via Androidcentral)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt