Folge uns

Sonstiges

Der langsame Tod der Telefonzelle

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Telefonzellen Statistik 2018

Langsam aber mit Bestimmtheit schreitet er voran, der Tod der Telefonzelle. Ohne Smartphone oder Handy geht heute eigentlich gar nichts mehr, denn öffentliche Telefone finden wir auf den deutschen Straße nur noch wenige. Eine Telefonzelle bringt heute kein Geld mehr, muss aber ab einem bestimmten Umsatz-Limit noch immer bestehen bleiben. Erst wenn eine Telefonzelle weniger als 50 Euro je Monat einbringt, soll sie entfernt werden und als Kostenfaktor gestrichen.

Gab es vor knapp über zehn Jahren noch 110.000 Telefonzellen in Deutschland, ist die Zahl in der vergangenen Dekade auf nur noch 23.000 Stück geschrumpft. Bis zum endgültigen Aussterben der Telefonzelle braucht es noch ein paar Jahre, vielleicht werden die restlichen Geräte aber irgendwann auf einen Schlag abgebaut.

Abgesehen von der fehlenden Nutzung der Geräte, sind Sachbeschädigungen ein großes Problem. Kaum eine Telefonzelle ist nicht beschädigt, das fällt mir immer wieder auf. [Statista]

Kommentare

Beliebt