Das neue Jahr ist inzwischen ein paar Monate alt und damit schwindet auch die Zeit, in welcher die Sicherung bei Google Fotos kostenlos zur Verfügung steht. Mit dem Mai startet nämlich auch die letzte Frist, die letzten Wochen für Gratisspeicher bei Google Fotos. So simpel sieht es aus: In den vergangenen Jahren konnten quasi alle Android-Nutzer ein Angebot rund um Google Fotos nutzen, das Google für genauso viele Nutzer im frühen Sommer 2021 beendet.

Google stellt nicht nur für Besitzer von Android-Geräten anderer Hersteller das bisherige Angebot ein. Auch Kunden zukünftiger Pixel-Modelle müssen investieren, wenn sie in der Google-Cloud speichern wollen. Kostenlos sind dann nur noch die für Google-Konten üblichen 15 GB, die sich für Google Drive, Fotos, Gmail und Co. verwenden lassen. Neu ist ab dem 1. Juni 2021, dass alle zukünftig hochgeladenen Fotos in der Cloud dem verfügbaren Speicher angerechnet werden. Wie bei einer echten Festplatte.

Google Fotos: Unbegrenzter Speicher gestrichen

Bislang konnten wir Fotos in hoher Qualität (komprimiert, max. 16 MP) unbegrenzt in der Cloud speichern. Das war ein starkes Angebot, weil hierfür nur ein kostenloses Google-Konto notwendig gewesen ist. Doch Google will und muss Geld mit seinen Internetdiensten verdienen. Deshalb ist bald für alle Geräte außerhalb des Google-Universums ein Abonnent bei Google One notwendig, sollte man mehr als 15 GB online speichern wollen. Nur für bereits hochgeladene Fotos verändert sich nichts.

Ab dem 1. Juni 2021 werden all eure Fotos und Videos, die ihr neu hochladet, gegen das Speicherkontingent eures Google-Kontos gerechnet. Entweder gegen die 15 GB, die bei jedem Google-Konto kostenlos dabei sind, oder gegen euer Speicherplatz-Abo in Google One.

Jegliche Fotos oder Videos, die ihr in hoher Qualität […] vor dem 1. Juni 2021 – hochladet, werden nicht auf euren Speicherkontingent angerechnet.“ – via Google

Für die bisher erhältlichen Google-Smartphones (Pixel 3a – 5) gibt es keine Veränderungen. Anders ist es für zukünftige Modelle. Google hatte sich im Laufe der Zeit doch recht klar geäußert. Ab dem Pixel 5a gibt es auch für Google-Geräte keinen unlimitierten Fotospeicher mehr. Der in meinen Augen unverständlichste Schritt, weil man damit auch ein tolles Feature wegwirft. Vielleicht plant Google für die Zukunft noch irgendein Sonderangebot.

„HQ-Uploads von Pixel 2-5 sind nach dem 1. Juni weiterhin kostenlos und unbegrenzt. Uploads von anderen Geräten, einschließlich zukünftiger Pixel, werden jedoch auf den Speicherplatz in Ihrem Google-Konto angerechnet.“ – Raja Ayyagari / reddit

Google One wird für größere Fotosammlungen unabdingbar, lässt allerdings noch zu wünschen übrig

Wer mehr als 15 GB Fotos in der Cloud bei Google speichern möchte, muss dann zwingend zahlender Abonnent bei Google One sein. Dort gibt es 100 GB ab 1,99 Euro je Monat. Ich persönlich hoffe auf weitere Optionen in der Zukunft. Einfach deshalb, weil die nächst größeren Pakete mit 200 GB (2,99 Euro) und 2 TB (9,99 Euro) ziemlich weit auseinanderliegen. Mir fehlt die 5 Euro Mitte.

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Januar 2021 und wurde später auf einen aktuellen Stand aktualisiert.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Zwar ärgerlich, weil man die letzten Jahre angefixt wurde, aber so kann man mal ausmisten und die Preise für das Abo sind auch fair, wenn man nicht selber hosten und editieren will

  2. Heißt das, für mich als Pixel 4 Besitzer wird sich nichts ändern?
    Ich kann also auch nach dem Stichtag weiterhin den unbegrenzten Speicher nutzen und neue Bilder ohne Abrechung vom Pixel 4 hinzufügen?

  3. … und was ist mit einem Pixel_1? Die sollten doch ein Leben lang kostenlosen Cloud-Speicher erhalten. Mein Pixel_1 lebt noch…

  4. Gerade erst habe ich Google Fotos in Originalgröße synchronisiert und festgestellt, dass der Drive-Speicher in Anspruch bereits aktuell in genommen wird .

    1. Du musst die Fotos in hoher Qualität hochladen, dann kostet es bis zum 31.05.2021 auch noch keinen Drive-Speicher. Die Kompression ist saugut und es sind für digitale Betrachtungen / normale Fotoausdrucke keine Unterschiede zu den Originalgrößen sichtbar.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.