Deutsche kaufen wieder mehr normale Handys

Nachdem in den vergangenen Jahren der Verkauf von normalen Handys in Deutschland stetig abgenommen hat, gibt es jetzt im dritten Quartal des laufenden Jahres wieder einen deutlichen Anstieg der Verkäufe. Nachdem weniger als eine Million Geräte je Quartal zuletzt über die Ladentheken gingen, wird die siebenstellige Schallmauer im dritten Quartal fast wieder erreicht.

Da traditionell im Weihnachtsgeschäft der Verkauf von auch einfachen Handys wieder ansteigt oder zumindest nicht zum vorherigen Quartal fällt, werden vielleicht von Anfang Oktober bis Ende Dezember 2014 wieder über eine Million Handys in Deutschland verkauft.

2014-11-25 12_11_39

Warum normale Handys wieder einen kleinen Boom erleben, kann ich mir noch nicht so richtig erklären. Vielleicht kommen sie auch wieder öfter als Zweitgeräte zum Einsatz, beispielsweise auf Arbeit, wo Smartphones vielleicht schneller kaputtgehen oder aufgrund der Kamera unter Umständen gar nicht mehr erlaubt sind.

(via Statista)