Auf der offiziellen Webseite ist noch nicht viel davon zu lesen, doch die PostID-Dienste von Deutsche Post werden bereits in wenigen Wochen eingestellt. Derzeit werden die Bestandskunden über diese Umstände per E-Mail informiert. Laufende Verträge mit Kunden werden wohl laut Informations-Mail zum 30. November 2019 gekündigt, das mit der jeweiligen E-Mail-Adresse verknüpfte Konto wird zum […]

Auf der offiziellen Webseite ist noch nicht viel davon zu lesen, doch die PostID-Dienste von Deutsche Post werden bereits in wenigen Wochen eingestellt. Derzeit werden die Bestandskunden über diese Umstände per E-Mail informiert. Laufende Verträge mit Kunden werden wohl laut Informations-Mail zum 30. November 2019 gekündigt, das mit der jeweiligen E-Mail-Adresse verknüpfte Konto wird zum 1. Dezember 2019 automatisch gelöscht. Kunden müssen nichts tun, alles passiert automatisch.

PostIdent nicht von Einstellung von PostID unmittelbar betroffen

Außerdem heißt es in der Mitteilung bzw. im FAQ der PostID-Webseite: „Nein. Bereits im Prozess befindliche und zukünftige Legitimierungen über POSTIDENT – sei es in der Filiale, per Videochat, Online-Ausweisfunktion oder Foto-Ident – bleiben davon unberührt.“

Höchstwahrscheinlich war PostID nicht sonderlich rentabel, auch ich kenne nicht einen einzigen Nutzer der demnächst eingestellten Dienste. Zumal der „digitale Ausweis“ in Deutschland im Grunde genommen durch die Online-Funktionen des neuen Personalausweises ersetzt wird.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.