In einem Notfall den Überblick zu bewahren kann sehr schwierig sein, doch unsere smarten Helfer aus der Hosentasche können auch dann gute Dienste leisten. Zwar dürfte man die üblichen Notrufnummern (112, 110) im Kopf haben, andere wichtige Informationen vielleicht nicht. Eine App mit den wichtigsten Informationen für Notfälle hilft, wenn es wirklich darauf ankommt. „SOS […]

In einem Notfall den Überblick zu bewahren kann sehr schwierig sein, doch unsere smarten Helfer aus der Hosentasche können auch dann gute Dienste leisten. Zwar dürfte man die üblichen Notrufnummern (112, 110) im Kopf haben, andere wichtige Informationen vielleicht nicht. Eine App mit den wichtigsten Informationen für Notfälle hilft, wenn es wirklich darauf ankommt.

„SOS Notruf App“, so der unkreative Name. Eine optisch nicht sonderlich ansprechende Android-App informiert zum Beispiel über die wichtigsten Telefonnummern. Dient zudem mit Anleitungen für die stabile Seitenlage, was bei einem Infarkt zu tun ist und über einige andere Dinge, die einem im Alltag jederzeit widerfahren können.

https://youtu.be/PWkjqSn8-OA

Auf den ersten Blick zeigt euch die App auch den aktuellen Standort an, nebst der aktuellen Adresse auch die aktuellen Koordinaten. Für die Angabe eigener Notfallkontakte müsste man sich die Premium-Version holen, allerdings lässt sich das auch bei den Notfallinformationen eures Android-Smartphones hinterlegen.

Optisch etwas ansprechender und auch beim Thema Allergie interessant, ist dann noch die Notfall-Hilfe. Ebenfalls in der Basisversion kostenlos zu bekommen.

Preis: Kostenlos+

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.