Folge uns

Android

Digital Wellbeing bremst wohl das Android-System aus

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Digitales Wohlbefinden Digital Wellbeing Header

Immer wieder tauchen Benutzer des Pixel 3 mit kleinen Problemen auf, oft hängt es mit der Performance der Geräte zusammen. Google und Anwender wussten bislang nicht, wo eines der Performance-Probleme versteckt sein könnte. Bis zu diesen Tagen. Es reicht eine Funktion abzuschalten, die ohnehin exklusiv auf den Google-Smartphones startete, obwohl die Basis dafür mit Android 9 Pie eingeführt wurde. Digital Wellbeing, das Tool zur Analyse der eigenen Nutzung, könnte das Pixel 3 spürbar verlangsamen.

Digital Wellbeing als angezogene Handbremse

Ein Anwender konnte ausmachen, dass vermutlich Digital Wellbeing die Wurzel allen Übels ist, also schaltete er die Funktion ab. Nachvollziehen konnte das der Kollege von Geekstr, der selbst mit Performance-Problemen seit Monaten kämpft. Auch er meint, mit abgeschaltetem Digital Wellbeing sei die Systemleistung spürbar besser geworden. Stellt sich nur die Frage, ob Google aufmerksam wird und die Sache weiter untersucht.

Um Digital Wellbeing auszuschalten, müsst ihr die App öffnen. Zum Beispiel in den Systemeinstellungen, dort findet ihr den entsprechenden Menüpunkt. Ist das Tool geöffnet, erreicht ihr über das Drei-Punkte-Menü die Option „Zugriff auf Nutzungsdaten deaktivieren“, wodurch das Digital Wellbing abgeschaltet wird.

Nutzt ihr dieses Tool überhaupt? Ich selbst schaue da hin und wieder rein, nutze es aber eigentlich nicht aktiv. Vielleicht wäre es von Vorteil diese Systembremse auszuschalten.

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Avatar

    23_uhr_59

    8. Mai 2019 at 18:18

    Für mein Gerät nicht verfügbar, zum Glück wa :D
    Aber ist doch im Grunde auch nur logisch wenn permanent irgendwas im Hintergrund alles was nur geht kontrolliert und aufzeichnet.
    Ich find die App eh absoluten Quatsch. Ich nutze was ich nutze wenn ich es nutze, was will mir die App da erzählen? Und wenn irgendwas überhand nimmt, gibt es auch sowas wie Selbstdiziplin.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Brandneu

Featured

Beliebt