Disney+ wird bald Passwort-Sharing unterbinden

Disney Plus App Hero

Disney+ geht gegen das Passwort-Sharing vor und zieht mit Netflix gleich.

Zunächst geht es in anderen Ländern damit los, dass Disney seine Nutzungsbedingungen für Disney+ ändert und eine neue Regel integriert. Man will wie andere Dienste auch, dass die Nutzer nicht mehr ihr Passwort mit anderen Personen teilen, das beliebte Passwort-Sharing wird noch dieses Jahr unterbunden.

„Sofern Ihre Servicestufe nichts anderes zulässt, dürfen Sie Ihr Abonnement nicht außerhalb Ihres Haushalts teilen“, zitiert Hollywood Reporter aus den aktualisierten Bedingungen. Die neue Nutzungsvereinbarung wird ab März 2024 in Kraft treten. Langfristig werden auch deutsche Nutzer nicht mehr ihr Disney+ Konto mit anderen teilen können.

Netflix als erfolgreicher Vorreiter

„Wenn wir nach unserem alleinigen Ermessen feststellen, dass Sie gegen diese Vereinbarung verstoßen haben, können wir den Zugriff auf den Dienst einschränken oder beenden“, heißt es weiter. Die Option für betroffene Kunden ist, selbst ein Abonnement abzuschließen. Dafür gibt es nun günstigere Pakete mit Werbung, bei Netflix funktioniert das sehr gut.

Ich selbst bin mit Disney+ und Netflix in den günstigeren Werbe-Varianten durchaus zufrieden. Der Anteil von Werbung ist so gering, damit kann ich aktuell sehr gut leben. Und schlussendlich ist es auch nur fair, dass jeder Kunde tatsächlich bezahlt, der den Dienst auch nutzt.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Disney+ wird bald Passwort-Sharing unterbinden“

  1. Na dann TSCHUESS Disney+, wie bei Netflix auch. Gibt genügend Mediatheken da draußen die mich ganz gut mit Content versorgen. Außerdem wird’s dann wieder etwas mehr Geld im Geldbeutel.

Kommentar verfassen

Bleib nett.