Xiaomi übertrumpft OnePlus nur wenige Minuten nach deren Event für ein 120 Hz schnelles Smartphone-Display. Das Redmi K30 5G soll noch mehr können.

Chinesische Hersteller mögen den Vergleich mit der Konkurrenz, deshalb gehen auch die meisten Smartphone-Events unnötigerweise stundenlang. Da muss jedes neue Feature unbedingt mit der Version eines populären Herstellers verglichen werden. Xiaomi ist da auch ganz vorne dabei. Kaum hat OnePlus ein 120 Hz schnelles OLED-Display für das OnePlus 8 Pro vorgestellt, kontern die hochrangigen Mitarbeiter von Xiaomi mit durchaus spannenden Videos. Zumindest im Labor liefere eines der eigenen Android-Smartphones eine noch höhere Bildwiederholfrequenz.

Redmi K30 könnte schon 144 Hz leisten

Das vor einigen Monaten vorgestellte Redmi K30 soll in seiner 5G-Variante bereits mit 144 Hz ausgeben können. Aktuell zwar nur im Labor, doch man bietet schon heute mehr als die Konkurrenz. Es ist kein Zufall, dass diese Beiträge wirklich nur äußerst kurzzeitig nach dem OnePlus-Event online gelandet sind. Im ausgelieferten Zustand hat das Redmi K30 5G ein 120 Hz Display.

Mit solchen Ankündigungen sind die chinesischen Hersteller aber immer ziemlich schnell. Natürlich konterte Xiaomi auch schon die faltbaren Smartphones von Samsung und Huawei, doch derartige Geräte ausliefern können tatsächlich nur die anderen. Ähnlich der neuste Fall. Xiaomi will mehr können, liefert das aber nur im Labor und nicht an Endkunden.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.