Ein „Problem“ weniger: Neue Google-Handys lassen sich jetzt noch einfacher einrichten

Google-Pixel-8-Pro-Hands-on-Hero-1

Ab der Pixel 8-Serie ist es noch einmal deutlich einfacher, neue Google-Geräte schnell einzurichten.

Google hat den Einrichtungsprozess seiner Telefone noch einmal überarbeitet und beseitigt damit ein letztes Ärgernis. Auch wenn wir hier natürlich deutlich häufiger neue Geräte da haben, dürften auch andere Kunden davon genervt sein, wenn sie für die Einrichtung eines neuen Smartphones erst mal wieder das Wlan-Passwort raussuchen und dann auch noch händisch eingeben müssen.

Ab sofort ist das bei den Pixel-Smartphones nicht mehr notwendig, weil nun endlich der erste Kopplungsvorgang mit einem QR-Code passiert. Dabei werden die wichtigsten Daten (Google-Konto etc.) vom alten aufs neue Handy bereits übertragen, darunter sind die gespeicherten Wlan-Verbindungen. Zur Bestätigung müsst ihr nur den PIN des bisherigen Gerätes auf dem neuen Gerät bestätigen.

Datenübertragung per Kabel ist immer möglich

Laut unseren Kollegen sei aber ein weiteres kleines Problem vorhanden, denn nicht immer wird die Übertragung der Daten (Apps, Fotos etc.) per Kabel angeboten. Das war bei mir zwar nicht der Fall, doch gibt es eine Methode, um die Datenübertragung per Kabel dennoch forcieren zu können.

Dazu schreiben reddit-Nutzer: „Wenn Sie Daten mit einem USB-Kabel statt mit WLAN übertragen möchten, tippen Sie im Bildschirm „Apps und Daten kopieren“ fünfmal auf das Bild (mit den zweit Telefonen). Sie können dies auch dann tun, wenn Sie Ihre Telefone noch nicht gekoppelt haben.“

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!