Apple hat schon seit langer Zeit mit iMessage einen eigenen Smartphone-Messenger am Start und Google versucht ähnliches mit Google Messages für Android umzusetzen. Während Apple aber ein eigenes System anwendet und nur auf Apple-Geräten anbietet, ist Google Messages weit offener verfügbar.

Google setzt auf RCS. Der moderne SMS-Nachfolger kann Reaktionen, Videos, unbegrenzt lange Textnachrichten, Medienversand und vieles mehr. RCS ist ein viele Jahre „alter“ Industriestandard, den Apple auf den iPhones auch anbieten könnte, aber weiterhin nicht tut. Ändern soll sich das wohl nie.

Apple stellt sich quer, die Annäherungen sind nur sehr zaghaft

Stattdessen senden sich Nutzer also tatsächlich simple SMS hin und her, wenn sie zwischen iMessage und Google Messages korrespondieren. Zumindest bei den Emoji-Reaktionen setzen Apple und Google gerade Lösungen um, damit dieses Feature funktioniert. Was als Text bei iOS ankommt, muss korrekt als Emoji interpretiert werden. Umgekehrt genauso.

Zuletzt hat sich Apple sogar auf die eigenen Fahnen geschrieben, dass Reaktionen von iMessage auf Android-Geräten korrekt ankommen. Dabei ist das die Arbeit von Google gewesen. Inzwischen hat das Apple-Marketing den Text auf der eigenen Homepage wieder verändert.

Das mit den Reaktionen klappt mal besser und mal schlechter, zeigt ein Screenshot von Droid-Life:

Ios Android Reactions

Grundlegendes Problem bleibt, dass die Betriebssystem-Messenger untereinander nur SMS verstehen. Das ist quasi die Fallback-Lösung. Daran will Google etwas ändern, Apple aber weiterhin nicht so richtig.

Dabei könnte RCS eine Basis dafür sein, dass Smartphone-Nutzer wieder ab Werk mit ihrer Rufnummer und ohne zusätzlichen Apps mit allen ihren Kontakten direkt chatten könnten. Doch zunächst bleibt die Verbindung zwischen Apple und Google eine Katastrophe.

Google ist RCS weiterhin sehr wichtig

Zuletzt hat Google auf seinem Oktober-Event erneut gegen Apple gestichelt. Und abermals betont, dass man Google Messages mit RCS sehr wichtig nimmt. Es ist sogar ein neues Feature geplant.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert