Elektroauto-Erfolg: China ist für VW wichtiger als viele wissen

VW Logo Hero

Foto: Erik Mclean, Unsplash

Elektroautos laufen in China schon sehr viel besser als in Europa, das ist für VW sehr wichtig.

Wenn es um VW und Elektroautos geht, dann glauben viele daran, dass Deutschland der Nabel der Welt ist und die grüne Politik hier alles versaut. Aber tatsächlich sind Märkte wie China die Antreiber der Mobilitätswende und Hersteller wie Volkswagen ziehen vor allen Dingen deshalb mit. Wie wichtig China für VW ist, betont das Unternehmen jetzt abermals.

In öffentlichen Statements lässt VW-Chef Blume durchblicken, dass VW „China als zweiten Heimatmarkt“ betrachtet. Über 30 Prozent seiner Fahrzeuge setzt VW allein in China ab. Dass VW auch deshalb massiv in Elektroautos investiert, weil diese in China nunmal gefragt sind, dürfte daher auch Schwurbler und Kritiker nicht mehr verwundern.

China soll 40 Modellneuheiten in den nächsten Jahren bekommen. Wenigstens acht speziell für China entwickelte Elektroautos werden wohl dazugehören, plant VW. Verbrenner werden weiterhin dafür verkauft, um die technologische Transformation zu finanzieren. Jedenfalls solange es noch eine entsprechende Nachfrage gibt.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!