Endlich: Google Fotos führt jetzt Cloud-Backup für gesperrten Ordner ein

Google Fotos Logo Hero

Google Fotos erhält eine Erweiterung der Cloud-Sicherung und kümmert sich nun auch um "versteckte" Aufnahmen.

Google Fotos hat seit geraumer Zeit einen gesperrten Ordner. Darin könnt ihr Fotos und Videos speichern, die nicht im restlichen Google Fotos auftauchen sollen. Aber es gab ein Problem, denn diese Aufnahmen wurden von Google Fotos nie in der Cloud gesichert, anders als bei anderen Fotos und Videos.

Google führt nun endlich das Cloud-Backup für den gesperrten Ordner ein. Nach einer Entdeckung vor wenigen Tagen folgte jetzt die offizielle Ankündigung. Dadurch werden diese Aufnahmen nicht nur gesichert, sondern sind natürlich auch von anderen Geräten aus abrufbar.

gesperrter-Ordner-Google-Fotos-Backup

Fotos und Videos, die ihr in eurem gesperrten Ordner speichert und sichert, werden weiterhin nirgendwo anders in der App angezeigt. Ihr werdet diese Aufnahmen nicht in der Galerie, in Erinnerungen, Alben oder bei der Suche nach Fotos in Google Fotos sehen.

Die neue Funktion wird in den kommenden Tagen und Wochen ausgerollt.

So findet ihr den gesperrten Ordner: Google Fotos öffnen, auf den Reiter „Galerie“ wechseln, „Verwalten“ öffnen und darin ganz nach unten scrollen. Dort ist der „gesperrte Ordner“ zu finden.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!