Endlich kommen die Reactions: WhatsApp erhält bald neues Feature für besseres „Chateinander“

Whatsapp Head 2

WhatsApp erbt schon sehr bald Funktionen aus Instagram und Facebook. Und auch andere Messenger-Apps haben die Reactions schon viel länger.

  • WhatsApp erhält Reactions für Nachrichten.
  • Die ersten Betanutzer profitieren.
  • Der letzte Testlauf für die Neuerung ist öffentlich.

„Finally“, so die englischsprachigen Kollegen. WhatsApp erhält endlich die Reaktionen für Nachrichten, die es in anderen Chat-Apps des Meta-Konzerns schon sehr viel länger gibt. Die neuen „Reactions“ machen es deutlich einfacher, auf Nachrichten mit Gefühlen und Emotionen zu reagieren – ohne dafür neue Antworten verfassen zu müssen.

WhatsApp: Neue Betaversion macht Hoffnung auf baldigen Start des Reaction-Features

Unsere Kollegen sagen, dass jetzt die Reactions bei den ersten Nutzern der aktuellsten WhatsApp Beta aufgetaucht sind. Was den Screenshots zufolge für das Android-Betriebssystem gilt. WhatsApp hat die Funktion aber noch nicht offiziell angekündigt. Es ist also weiterhin ein Testlauf. Aber dieser ist endlich öffentlich.

Whatsapp Reactions

Sechs Reaktionen stehen zur Verfügung. Sie sind im aktuellen Stadium nicht austauschbar und bestehen einfach aus den wichtigsten Emojis. Zustimmung, Liebe, Lachen, Weinen, Staunen und Beten. Reagieren Nutzer auf Nachrichten, werden die Reactions direkt an den Nachrichten angezeigt.

Bei unseren Kollegen von WABetainfo, die sich mit WhatsApp exzellent auskennen, sind der Meinung, dass die Reactions schon sehr bald für die Nutzer großflächig ausrollen werden.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!