Entlastung für Deutsche: 9 Euro Ticket für ÖPNV startet im Sommer

Verkehr Autobahn Autos Head

Foto: Denys Nevozhai, Unplash

Das 9 Euro Ticket für öffentliche Verkehrsmittel fällt sehr wahrscheinlich in die Zeit der Sommerferien. Der Effekt wird ein anderer sein als ursprünglich gedacht.

  • Reisen mit Regionalzügen könnte zum Sommertrend werden.
  • Dafür sorgt das 9 Euro Monatsticket.

Für 9 Euro soll es das Monatsticket geben, damit wir während der aktuellen Situation durch den Staat entlastet werden. Das besagte Ticket soll für öffentliche Verkehrsmittel gelten, so die Ankündigung von vor wenigen Wochen. Jetzt wird es langsam konkreter, wann dieses Ticket überhaupt angeboten werden soll. Was nicht sofort passieren kann, dafür ist viel Bürokratie notwendig.

RND berichtete am Montag, dass das Ticket zum 1. Juni startet und bundesweit verfügbar ist. Die Kosten für das Projekt liegen im Bereich um die 2,5 Milliarden Euro. Das Ticket soll für insgesamt 3 Monate angeboten werden. Der genannte Termin gilt als knapp, weil erst Mitte Mai über entsprechende Gesetzesentwürfe abgestimmt werden soll. Im Bundestag, danach im Bundesrat.

Günstig reisen statt günstig pendeln

Kritik gibt es für den Zeitpunkt, der dann natürlich auf die Sommerferien fällt. Statt Autofahrern eine Alternative für ihren Arbeitsweg zu bieten, könnten über den Sommer durch das 9 Euro Ticket plötzlich Low-Budget-Reisen mit Regionalzügen populär werden. Auf jeden Fall werden Straßen etwas freier sein, davon kann man wohl ausgehen.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!