Darauf haben sicherlich viele und das auch sehr lange gewartet, nun verkündete Essential endlich auch den Verkauf des eigenen Smartphones nach Europa. Und obwohl Deutschland gar nicht erst mit der Verfügbarkeit angegeben war, kann man sich das Essential Phone trotzdem nach Deutschland schicken lassen. Das zeigt nicht nur die Liste der verfügbaren Länder bei der Bestellung, […]

Darauf haben sicherlich viele und das auch sehr lange gewartet, nun verkündete Essential endlich auch den Verkauf des eigenen Smartphones nach Europa. Und obwohl Deutschland gar nicht erst mit der Verfügbarkeit angegeben war, kann man sich das Essential Phone trotzdem nach Deutschland schicken lassen. Das zeigt nicht nur die Liste der verfügbaren Länder bei der Bestellung, sondern wurde auch über Twitter nach erneuten Beschwerden bestätigt.

FedEx liefert ab 33,88 Dollar

Essential kommt nun endlich über den großen Teich. Zwar dürfte das Interesse an der ersten Generation des Essential Phone so langsam verflogen sein, die zweite Generation wird aber mit umso mehr Spannung auch bei uns erwartet. Start ist noch unbekannt.

Wer trotzdem das erste Phone will, der legt bisschen was über 530 Dollar auf die virtuelle Ladentheke und das natürlich ausschließlich mittels Kreditkarte. Aber Achtung, es kann dank der Zollabfertigung noch etwas teurer werden!

Pakete, die außerhalb der Vereinigten Staaten verschickt werden, können Einfuhrsteuern, Zollabgaben und Gebühren unterliegen, die vom Bestimmungsland erhoben werden. Sie sind für diese Gebühren und alle zusätzlichen Gebühren für die Zollabfertigung verantwortlich.

Essential übernimmt keine Haftung für das Verlustrisiko oder die Nichtauslieferung aufgrund von Zollangelegenheiten oder ähnlichen Angelegenheiten.

Wenn ein Paket nicht erfolgreich an Sie geliefert werden kann, wird das Paket häufig an Essential zurückgesandt. Wenn Essential das rückgesendete Paket erhält, werden Ihnen alle Gebühren zurückerstattet, die Sie bereits an Essential gezahlt haben. Bitte beachten Sie, dass Essential möglicherweise nicht in der Lage ist, die Versandgebühren zurückzuerstatten.

Wer keinen Bock darauf hat, findet auch bei eBay hin und wieder ein attraktives Angebot.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.