Folge uns

News

F1 TV Pro: Streaming-Portal der Formel 1 gibt Preise bekannt

Veröffentlicht

am

F1 TV

Ab dieser Saison wird die Formel 1 auch in das Internet gestreamt, nun aber über eine eigene und ganz offizielle Plattform. Nach der Ankündigung dieser Plattform gibt es nun auch weitere Informationen, man hat nämlich endlich die Preise verraten. Wer sich für das monatlich abgerechnete Abo entscheidet, der muss mit 7,99 Euro jeden Monat leben. Wer sich gleich für das komplette Jahr entscheidet, kommt mit 64,99 Euro vermeintlich günstiger weg.

Buchbar ist das neue Pro-Paket zum Zeitpunkt des Artikels noch nicht, das wird sich aber vermutlich in den kommenden Wochen oder wenigen Monaten ändern. Schon am Wochenende ist das erste Rennen der neuen Saison, vielleicht geht die Plattform bis dahin ja dann auch komplett live.

Für mich geht der jährliche Preis durchaus in Ordnung, das macht pro Monat (in denen Rennen stattfinden) effektiv um die 7 Euro. Natürlich ist das aber trotzdem schwer mit DAZN zu vergleichen, dort gibt es für 9,99 Euro im Monat viele Sportarten zusammen. [@dogfood]

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Schtief

    21. März 2018 at 14:19

    Der Preis ist mehr als in Ordnung. Dieses Angebot richtet sich ja auch an die richtigen Fans und nicht den gelegentlichen RTL-Zuschauer. Bei DAZN bekommt man zwar mehr Sportarten, aber eben auch „nur“ die jeweigen Hauptevents. Bei F1 TV bekommt man alle Sessions plus OnBorads aller Fahrzeige, Live Timing, etliche Zusatzfunktionen wie z.B. 2 OnBoards gleichzeitig, Reifenabnutzung oder Boxengasse. Und alle Rennen sind jederzeit nochmal anschaubar. Später auch die Klassiker.
    Es soll sich aber diese Woche noch buchen lassen, wenn es nicht sogar schon funktioniert, nicht erst in Wochen oder Monaten. Die Apps für FireTV und Konsorten sollen hingegen noch ne Weile brauchen.

    • Denny Fischer

      21. März 2018 at 16:25

      Was will F1 TV auch Eigenwerbung machen? Hey, überrascht, wir zeigen auch das nächste Rennen! :D

      Aber ich weiß, dass der Vergleich hinkt. Dennoch kommt er auch immer wieder von vielen, denn ich denke die Formel 1 lebt heute in erster Linie vom (Massen) Zuschauer, weniger vom Hardcore-Fan. Der normale Zuschauer hört nämlich auf zu gucken, wenn es nicht mehr komfortabel ist. Und spätestens da kommt der Preis ins Spiel.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt