2019 hatte Google den sogenannten Assistant Driving Mode vorgestellt, doch erst über ein Jahr später veröffentlicht. Der Ersatz für Android Auto auf Telefonbildschirmen durfte allerdings nur zwei Jahre leben, die Assistant-Funktion wird nun eingestellt.

Vor ein paar Tagen trennte Google diese Funktion und Google Maps voneinander. Aber das war noch nicht alles gewesen, wie der Konzern jetzt amerikanischen Kollegen verraten hat. „Google teilt uns jetzt mit, dass es das gesamte Assistant Driving Mode Dashboard am 21. November abschaltet“, heißt es.

Google Assistant Driving Mode Head

Assistant Driving Mode hatte von den Nutzern keine Chance bekommen

Einen neuen Ersatz soll es diesmal nicht geben. Google verweist auf den optimierten Navigations-Bildschirm der Maps-App. Google begründet die neusten Entscheidungen vorrangig damit, dass ohnehin die meisten Leute direkt Google Maps genutzt hätten und nicht den Fahrmodus.

Es bleibt somit der nachfolgende Bildschirm für euch, wenn ihr Google Maps zur Navigation auf dem Telefon verwendet.

Google Maps Fahrmodus

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert