Huawei beginnt bereits mit der Auslieferung des EMUI 10.1-Updates, auf der Liste der unterstützten Geräten finden sich aber fast nur jünger Smartphones.

Huawei hat schon mal in den eigenen Foren bekannt gegeben, welche der eigenen Android-Smartphones die neuere EMUI 10.1 erhalten sollen. Dieser Plan ist mit Vorsicht zu genießen, weil er zunächst nur in China kommuniziert wurde. Grundsätzlich rechnen wir mit einer ähnlichen Umsetzung für den europäischen Markt, nur zu anderen Zeitpunkten – welche wir deswegen weggelassen haben. Es ist mit der Verteilung der ersten Updates bereits in den kommende Frühjahr-Monaten zu rechnen, die neuen Funktionen sollten halbwegs „einfach“ für die Geräte umzusetzen sein. Nachfolgend findet ihr die gesamte Liste der Geräte (für EU), die Huawei für die EMUI 10.1 veröffentlicht hat.

EMUI 10.1 kommt auf sehr viele Huawei-Smartphones

Huawei Mate 20
Huawei Mate 20 Pro
Huawei Mate 20 RS Porsche Design
Huawei Mate 20 X 4G
Huawei Nova 6
Huawei Nova 6 5G
Huawei Nova 6 SE
Huawei MatePad Pro
Huawei MediaPad M6 (8.4/10.8)
Huawei MediaPad M6 Turbo Edition
Honor 9X
Honor 9X Pro
Honor V30
Honor V30 Pro
Honor V20
Honor 20
Honor 20 Pro
Huawei Nova 5
Huawei Nova 5Z
Huawei Nova 5 Pro
Honor 20S
Huawei P30
Huawei P30 Pro
Huawei Mate 30 4G
Huawei Mate 30 5G
Huawei Mate 30 Pro 4G
Huawei Mate 30 Pro 5G
Huawei Mate 30 RS Porsche Design
Huawei Mate X
Huawei Mate Xs
Huawei Mate 20 X 5G

Aber viele „deutlich“ ältere Geräte sind nicht dabei, das zeigt uns diese Liste auch. Nicht mal mehr die P20-Serie.

Huawei: EMUI 10.1 mit einigen Neuerungen und auch für ältere Geräte

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.